Top-Thema

21.05.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Wieder aufwärts nach gelockerten Sanktionen

Zweite Reihe: SDAX legt um 0,76 Prozent zu

Dienstag, 16.04.2019 13:40 von ARIVA.DE

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Für den SDAX-Index (SDAX-Index) verlief der bisherige Aktienhandel heute positiv. Das Resultat Das Börsenbarometer klettert um 0,76 Prozent.

Gegenwärtig haben die Bullen am Aktienmarkt überwiegend das Sagen. Die Folge: Für den SDAX-Index steht ein Kursplus von 0,76 Prozent auf der Kurstafel. Das Aktienbarometer kommt nun auf 11.655 Punkte.

Die Gewinner des Handelstages

Unter den Werten im Index ragen die Papiere von HelloFresh, Aumann und Borussia Dortmund besonders positiv hervor. Deutlich ist der Kursanstieg für das Papier von HelloFresh. Es liegt mit 4,47 Prozent im Plus. Das Wertpapier kostet zur Stunde 8,89 Euro. HelloFresh SE ist ein Lieferservice für Lebensmittel. Kräftig verteuert hat sich auch die Aktie von Aumann. Gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages gewann sie 4,12 Prozent an Wert hinzu. Für das Papier liegt der Preis derzeit bei 34,10 Euro. Borussia Dortmund notiert ebenfalls fester (plus 4,05 Prozent). Das Wertpapier notierte zuletzt bei einem Kurswert von 8,86 Euro.

Rhön-Klinikum: Rote Laterne im SDAX

Schaut man auf die Kursliste, fallen aktuell die Titel von Rhön-Klinikum, JOST Werke und Wacker Neuson negativ auf. Am schlechtesten lief es für die Aktie von Rhön-Klinikum. Der Preis für das Papier von Rhön-Klinikum liegt gegenwärtig bei 26,35 Euro. Es hat sich damit um 1,31 Prozent verbilligt. Auch das Wertpapier von JOST Werke hat sich verbilligt. Gegenüber dem letzten Kurs des Vortags verlor es 1,13 Prozent an Wert. Zuletzt notierte die Aktie von JOST Werke bei 34,85 Euro. Bei einem Abschlag von 0,81 Prozent ist auch das Papier von Wacker Neuson erwähnenswert, es zur Stunde auf dem drittletzten Platz in der Kursliste des SDAX liegt. Das Wertpapier von Wacker Neuson kostet derzeit 24,46 Euro.

Mit dem heutigen Preisanstieg baut der SDAX seine positive Bilanz für aktuelles Jahr weiter leicht aus. Das Plus seit Jahresbeginn beträgt 22,57 Prozent. Für kleinere Börsenwerte aus dem Prime Standard hat die Deutsche Börse den Aktienindex SDAX eingeführt. Aufgenommen werden können in den SDAX ausschließlich Aktien von Unternehmen, die in klassischen Branchen (nach Definition der Börse) zu Hause sind. Insgesamt 50 Titel werden im SDAX geführt: Es sind jene Aktien, die nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz auf die Aktien im MDAX folgen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Forum zum SDAX (Performance)

  
MikeWaz: Orlando, San Francisco und die Langzeit
14.05.19
Da bei Sixt nach gut 100 Jahren Firmengeschichte (seit 1912?) immernoch Familienmitglieder mitsteuern, kann man davon ausgehen, dass der Konzern auf lange Sicht ausgelegt ist, sonst hätten sie ihre Anteile schon vor Jahrzehnten verkauft. Ich verfolge das noch nicht ...
Glückstein: Oder gar nicht kaufen
28.03.19
Ist im Wesentlichen Maschinenbau und zyklisch