Top-Thema

11:05 Uhr
ROUNDUP/Nach May-​Rücktritt: Potenzielle Nachfolger bringen sich in Stellung

Zweite Reihe: SDAX legt um 0,32 Prozent zu

Dienstag, 02.04.2019 10:07 von ARIVA.DE

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Die Aktie von Aumann ist derzeit der größte Gewinner im SDAX-Index (SDAX-Index). Das Börsenbarometer steigt stark um 0,32 Prozent.

Freundlich ist heute überwiegend die Stimmung am Aktienmarkt – zumindest für den SDAX. Der SDAX kam auf ein Kursplus von 0,32 Prozent. Der neue Stand für das Börsenbarometer: 11.150 Punkte.

Die Gewinner des Handelstages

Angeführt wird die Indexrangliste zur Stunde von den Anteilsscheinen von Aumann, Salzgitter und Nordex. Die stärkste Verteuerung verzeichnet die Aktie von Aumann. Kursplus gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag: 5,90 Prozent. Das Wertpapier notierte zuletzt bei 30,50 Euro. Aumann ist ein weltweit führender Hersteller von innovativen Spezialmaschinen und automatisierten Fertigungslinien mit Fokus auf Elektromobilität. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Aumann unter dem Strich einen Gewinn von 13,0 Mio. Euro der Umsatz belief sich auf 291 Mio. Euro. Auch das Papier von Salzgitter legte zuletzt im Kurs zu. Anleger zahlen aktuell 4,03 Prozent mehr für die Aktie als am vorherigen Handelstag. Der Preis für das Wertpapier von Salzgitter liegt bei 27,35 Euro. Nordex notiert ebenfalls fester (plus 1,86 Prozent). Gegenwärtig kostet das Papier von Nordex 15,30 Euro.

SAF Holland: Rote Laterne im SDAX

Schlecht läuft es derzeit für die Titel von SAF Holland, Bilfinger und Krones. Das Schlusslicht bildet die Aktie von SAF Holland. Das Wertpapier von SAF Holland kostet zur Stunde 10,09 Euro. Gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag entspricht dies einem Verlust von 2,61 Prozent. Verbilligt hat sich auch das Papier von Bilfinger. Es verbilligte sich um 1,01 Prozent. Zuletzt notierte die Aktie von Bilfinger bei 31,30 Euro. Bei einem Abschlag von 0,61 Prozent ist auch das Wertpapier von Krones erwähnenswert, es aktuell auf dem drittletzten Platz in der Kursliste des SDAX liegt. Das Papier notierte zuletzt bei 81,50 Euro.

Der SDAX bleibt durch den heutigen Preisanstieg auf der Erfolgsspur. Seit Beginn des laufenden Jahres steht für das Aktienbarometer ein Wertanstieg von 17,25 Prozent zu Buche. Für kleinere Börsenwerte aus dem Prime Standard hat die Deutsche Börse den Aktienindex SDAX eingeführt. Aufgenommen werden können in den SDAX ausschließlich Aktien von Unternehmen, die in klassischen Branchen (nach Definition der Börse) zu Hause sind. Insgesamt 50 Titel werden im SDAX geführt: Es sind jene Aktien, die nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz auf die Aktien im MDAX folgen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Forum zum SDAX (Performance)

  
dev_: Sixt share jetzt in 11 Städten
23.05.19
Aachen Berlin Bochum Dresden Dortmund Duisburg Hamburg Köln Leipzig München Nürnberg ​
Glückstein: Oder gar nicht kaufen
28.03.19
Ist im Wesentlichen Maschinenbau und zyklisch