Top-Thema

06:27 Uhr
ROUNDUP: Theresa May berät über geplanten Rücktritt mit Chef von Parteikomitee

Zweite Reihe: MDAX mit leichten Verlusten

Mittwoch, 27.03.2019 13:39 von ARIVA.DE

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Leichte Kursverluste verzeichnet derzeit der MDAX (MDAX). Der Auswahlindex rutscht um 0,24 Prozent ab.

Im MDAX ist rot gegenwärtig die dominierendere Farbe. Der MDAX verliert leicht (Minus 0,24 Prozent). Zuletzt notierte der Index bei 24.771 Punkten.

Die Gewinner des Handelstages

Besonders die Titel der Commerzbank, Dürr und Evonik Industries stechen aktuell positiv hervor. Am stärksten verteuert hat sich das Wertpapier der Commerzbank. Es liegt mit 4,01 Prozent im Plus. Zur Stunde kostet das Papier der Commerzbank 7,08 Euro. Die Commerzbank AG zählt zu den führenden Privat- und Firmenkundenbanken in Deutschland. Ordentlich verteuert hat sich auch die Aktie von Dürr. Sie verteuerte sich um 1,43 Prozent gegenüber dem letzten Kurs des Vortags. Das Wertpapier von Dürr kostet derzeit 34,65 Euro. Evonik Industries notiert ebenfalls fester (plus 1,17 Prozent). Gegenwärtig kostet das Papier von Evonik Industries 24,23 Euro.

Das sind die Schlusslichter im MDAX

In der Kursliste des MDAX stehen aktuell die Aktien der Deutschen Wohnen AG, Wacker Chemie und Telefónica ganz unten. Am schlechtesten lief es dabei für die Aktie der Deutschen Wohnen AG. Zur Stunde wird das Wertpapier der Deutschen Wohnen AG mit 43,58 Euro bewertet. Es hat sich damit um 1,96 Prozent verbilligt. Auch das Papier von Wacker Chemie hat sich verbilligt. Anleger zahlen derzeit 1,91 Prozent weniger für die Aktie als am Vortag. Das Wertpapier von Wacker Chemie notierte zuletzt bei 77,06 Euro. Telefónica notiert ebenfalls leichter (minus 1,90 Prozent). Gegenwärtig kostet das Papier von Telefónica 2,90 Euro.

Jahreschart des MDAX-Indexes, Stand 27.03.2019
Jahreschart des MDAX-Indexes, Stand 27.03.2019
Der heutige Verlust verschlechtert die Bilanz des MDAX für das laufende Kalenderjahr. Das Kursbarometer hat seit Beginn dieses Jahres um 14,74 Prozent zugelegt. Der MDAX ist ein von der Deutschen Börse zusammengestellter und berechneter Aktienindex für mittelgroße börsennotierte Unternehmen klassischer Branchen aus Deutschland. Die enthaltenen 50 Titel folgen hinsichtlich der Marktkapitalisierung und des Börsenumsatzes auf die 30 DAX-Aktien. Der MDAX wird auch als Nebenwerte-Index bezeichnet, er ist wie der DAX streng regelbasiert.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.