Zucker: Weitere Abwärtsrevision der indischen Produktion

Dienstag, 22.01.2019 11:00 von GodmodeTrader - Aufrufe: 255

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Die indische Zuckermühlenvereinigung ISMA hat ihre Erwartung an die Zuckerproduktion des Landes in der aktuellen Saison 2018/19 von 31,5 bis 32 Millionen Tonnen auf 30,7 Millionen Tonnen reduziert, wie die Analysten der Commerzbank im aktuellen „TagesInfo Rohstoffe“ schreiben.

Im letzten Spätsommer hätten viele Beobachter eine neue Rekordproduktion von bis zu 35 Millionen Tonnen prognostiziert. Inzwischen hätten Trockenheit und Pflanzenkrankheiten für Ernüchterung gesorgt und die ISMA-Schätzung liege eher im oberen Bereich der aktuellen Prognosen, heißt es weiter.

„Die niedrigere indische Produktion ist ein wichtiger Grund dafür, dass einige Beobachter wie Marex Spectron und INTL FCStone für 2018/19 mit einem Defizit am globalen Zuckermarkt rechnen“, so die Commerzbank-Analysten.

Zucker-Weitere-Abwärtsrevision-der-indischen-Produktion-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Zucker

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
0,12561 $
+0,48%
Zucker NYBOT Rolling Realtime-Chart