Zucker: Indien setzt Exportsteuer aus

Mittwoch, 21.03.2018 11:29 von GodmodeTrader - Aufrufe: 304

Neu Delhi (GodmodeTrader.de) – Der Zuckerpreis kann zur Wochenmitte ein wenig Boden gutmachen, nachdem die Notierungen am Montag bei 12,3 US-Cents je Pfund ein knappes Zweieinhalbjahrestief erreicht haben. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, hat Indien eine 20-prozentige Zuckerexportsteuer ausgesetzt. Ziel ist es, Ausfuhren attraktiver zu machen, um so den massiven Produktionsüberschuss im Land abzubauen, heißt es weiter.

Zucker-Indien-setzt-Exportsteuer-aus-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Zucker

Zu erwarten steht, dass Indien in der Saison 2017/18 (bis 30. September 2018) einen Rekordwert von 29,5 Millionen Tonnen Zucker produzieren wird. Gegenüber der von El Niño negativ beeinflussten Vorsaison ist dies ein Anstieg um 45 Prozent, was die lokalen Zuckerpreise in den vergangenen sechs Monaten bereits um 15 Prozent hat sinken lassen. Gegen 11:25 Uhr MEZ notiert Zucker mit einem Plus von 0,56 Prozent bei 12,6 US-Cents pro Pfund.

Sie möchten Ihr Vermögen professionell verwalten lassen – ohne großen Aufwand und ohne hohe Gebühren? Gemeinsam mit der Deutsche Asset Management bieten wir Ihnen hierfür ab sofort eine innovative Lösung an: Entdecken Sie von GodmodeTrader ausgewählte Portfolios der Deutsche Asset Management.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
0,12288 $
-0,16%
Zucker NYBOT Rolling Realtime-Chart