Top-Thema

18:19 Uhr
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax verringert Minus zum Wochenende

ZEW-Konjunkturerwartungen sinken - Aufschwung geht weiter

Dienstag, 20.02.2018 11:24 von dpa-AFX

Ein Mann liest Wirtschaftsnachrichten (Symbolbild).
Ein Mann liest Wirtschaftsnachrichten (Symbolbild). pixabay.com
MANNHEIM (dpa-AFX) - Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten sind im Februar gesunken. Der Indikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) fiel um 2,6 Punkte auf 17,8 Zähler, wie das ZEW am Dienstag in Mannheim mitteilte. Bankvolkswirte hatten einen stärkeren Rückgang auf 16,0 Punkte erwartet.

Die Bewertung der aktuellen Lage ging ebenfalls zurück. Der Indexwert fiel um 2,9 Punkte auf 92,3 Zähler und entfernte sich damit etwas von dem Rekordhoch, das im Januar bei 95,2 Punkten erreicht worden war.

Trotz des Stimmungsdämpfers sieht das ZEW die deutsche Wirtschaft weiter im Aufschwung. "Die neuen Umfrageergebnisse zeigen für Deutschland weiterhin einen unverändert positiven Ausblick", kommentierte ZEW-Präsident Achim Wambach. Seiner Einschätzung nach bleiben die gute Entwicklung der Weltkonjunktur und der private Konsum weiterhin wichtige Stützpfeiler für das deutsche Wirtschaftswachstum.

Die ZEW-Konjunkturumfrage gilt als eine der wichtigsten Stimmungsindikatoren Deutschlands. Befragt wurden 211 Analysten und Profianleger./jkr/tos/jha/

}