Freitag, 26.11.2021 16:07 von dpa-AFX | Aufrufe: 1325

WOCHENAUSBLICK: Neue Virusvariante beendet Hoffnung auf Dax-Weihnachtsrally

Eingang der Frankfurter Börse. © Nikada/iStock Unreleased / Getty Images Plus/Getty Images

FRANKFURT (dpa-AFX) - Dem Dax bläst zu Beginn der Adventszeit ein zunehmend rauerer Wind entgegen. Die neue Coronavirus-Variante hat die Anleger kalt erwischt, so dass neue Rekorde im deutschen Leitindex zumindest bis Jahresende wohl nicht mehr zu erwarten sind. In der neuen Woche dürfte es vielmehr darum gehen, ob sich die Korrektur und damit die Talfahrt an den Börsen fortsetzt oder ob sich die Aktienmärkte auf ihren erreichten tieferen Niveaus stabilisieren.

Nachrichten rund um das Coronavirus hierzulande - aber auch länderübergreifend - bleiben daher im Fokus: zur neuen und womöglich bislang aggressivsten Variante B.1.1.529, über die Zahl der allgemeinen Neuinfektionen samt Hospitalisierungsraten und Todesfällen und außerdem mögliche Beschlüsse über Reisebeschränkungen und Lockdowns. Darüber hinaus stehen wichtige Wirtschaftsdaten aus den USA, der Eurozone und Deutschland selbst an und außerdem noch einige unternehmensspezifische Neuigkeiten.

"Die Weihnachtsrally war schon vor den Berichten über die Covid-19-Mutation mehr oder weniger zu Ende. Jetzt hat sie sich wohl endgültig erledigt", kommentierte Portfolio-Manager Thomas Altmann von QC Partners die jüngsten Verwerfungen am deutschen Aktienmarkt. Dort hatte der Dax noch Mitte November eine Bestmarke bei knapp unter 16 300 Punkten erreicht, bevor es dann angesichts von rekordhohen Corona-Neuinfektionen steil abwärts ging. Die seit Mitte Oktober eingeheimsten Gewinne haben sich bereits wieder in Luft aufgelöst, auch wenn sich aktuell immer noch ein Jahresplus von etwa 13 Prozent ergibt.

Kurse

  
15.835,36
+0,16%
DAX Chart

--- Von Claudia Müller, dpa-AFX ---

Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: