Weniger Katastrophen - US-Versicherer Travelers steigert Gewinn

Donnerstag, 18.04.2019 16:32 von dpa-AFX

Sandsäcke als Schutz vor weiterer Überflutung (Symbolbild).
Sandsäcke als Schutz vor weiterer Überflutung (Symbolbild).
© Marc Bruxelle / iStock / Getty Images Plus / Getty . www.gettyimages.de

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Schadenversicherer Travelers hat im ersten Quartal bei Umsatz und Gewinn zugelegt. Dem Konzern kam im ersten Quartal des laufenden Jahres zugute, dass weniger teure Katastrophen als im Vorjahreszeitraum anfielen, wie aus dem Zahlenwerk hervorgeht, das das Unternehmen am Donnerstag vorlegte.

Der Nettogewinn lag in den drei Monaten bis März bei 796 Millionen US-Dollar, knapp ein Fünftel mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg um 5 Prozent auf 7,7 Milliarden Dollar (Dollarkurs).

Die Erwartungen der Anleger übertraf Travelers damit deutlich. An der Spitze des Dow Jones lag der Aktienkurs zuletzt knapp 3 Prozent im Plus./fba/he

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.