Montag, 27.06.2022 13:06 von dpa-AFX | Aufrufe: 367

WDH/Nato-Gipfel: Spaniens Königin Letizia empfängt First Lady Jill Biden

Die Flagge der Nato und Länderflaggen am ehemaligen Kontrollpunkt Checkpoint Charlie in Berlin. pixabay.com

(Am Ende des 1. Absatzes wurde berichtigt, dass der Nato-Gipfel am Mittwoch und Donnerstag (nicht: Donnerstag und Freitag) stattfindet.)

MADRID (dpa-AFX) - Spaniens Königin Letizia hat am Montag US-First Lady Jill Biden im Königspalast Zarzuela bei Madrid empfangen. Das teilte das Königshaus mit. Im Fernsehen war zu sehen, wie die Auto-Karawane Bidens mit rund 30 Fahrzeugen bei dem relativ kleinen Schloss vor den Toren Madrids vorfuhr. Die Frau von US-Präsident Joe Biden war am Vorabend in Madrid eingetroffen, zwei Tage vor ihrem Mann. Der US-Präsident war noch beim G7-Gipfel auf Schloss Elmau in Bayern und wird am Dienstag in der spanischen Hauptstadt erwartet. Dort findet am Mittwoch und Donnerstag der Nato-Gipfel statt.

Letizia und Jill Biden wollten anschließend die Zentrale der spanischen Krebsgesellschaft AECC in Madrid besuchen. Die nichtstaatliche Asociación Española contra el Cáncer (Spanische Gesellschaft gegen den Krebs) ist im ganzen Land tätig, wirbt für eine gesunde Lebensführung, hilft und begleitet Krebspatienten und unterstützt die Krebsforschung. Auch Biden engagiert sich in den USA für den Kampf gegen den Krebs und ist Gründerin der Brustkrebsstiftung Biden Breast Health.

Für den Nachmittag war ein Treffen Bidens mit Begoña Gómez, der Frau von Ministerpräsident Pedro Sánchez, in der Moncloa, dem Amtssitz der Regierung, vorgesehen./ro/DP/ngu

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: