VW-Tochter Porsche steigert Verkäufe in USA im November deutlich

Dienstag, 03.12.2019 19:25 von dpa-AFX - Aufrufe: 274

VW-Logo auf einem Kühlergrill.
VW-Logo auf einem Kühlergrill.
pixabay.com

ATLANTA (dpa-AFX) - Der Sportwagenbauer Porsche hat im November in den USA von seinen SUV-Modellen profitiert. Insgesamt verkaufte die Volkswagen-Tochter 6326 Autos und damit 11,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, wie das Unternehmen am Dienstag am US-Sitz in Atlanta (Bundesstaat Georgia) mitteilte. Vor allem das neue Modell vom Cayenne und der aufgefrischte Kompakt-SUV Macan sorgten für das kräftige Plus. Vom 911er und dem Panamera verkaufte Porsche weniger./men/fba


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
175,35
-0,06%
Volkswagen Vz Realtime-Chart
# Werbeplatz Site-Teaser-Box, wo-Kampagne