Vorsicht, Zalando-Investoren! Die neue Vorstandsvergütung könnte falsche Anreize setzen

Freitag, 24.05.2019 09:09 von The Motley Fool - Aufrufe: 136

Ei, ei, ei, ei, ei. Was sind das nur für unschöne Meldungen, die aktuell im Kontext der Zalando (WKN: ZAL111)-Aktie grassieren? Von zu hohen Vorstandsgehältern ist da die Rede, von einem Protest der Aktionäre sowie von Aktionärsverbänden und unmoralisch hohen Gehältern. Keine Presse, die man unbedingt braucht. Mit einem kolportierten Volumen von bis zu 170 Mio. Euro, vorwiegend in eigenen Aktien, könnte das Vorstandstrio allerdings auch wirklich über das Ziel hinaus geschossen sein – und möglicherweise künftig die falschen Anreize setzen. Lass uns daher im Folgenden mal einen Foolishen Blick auf die aktuellen Berichte werfen und überlegen, weshalb Investoren bei Zalando künftig etwas genauer hinschauen sollten.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
42,69
+2,30%
Zalando Chart