Top-Thema

18.01.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow schafft vierte Gewinnwoche in Folge

Volkswagen-Aktie: Kurs legt zu

Montag, 14.01.2019 10:16 von ARIVA.DE

VW-Emblem
VW-Emblem - HASH(0x561952643a48)

Fahnen vor dem VW-Verwaltungsgebäude in Wolfsburg.
Fahnen vor dem VW-Verwaltungsgebäude in Wolfsburg. © Volkswagen AG
Am deutschen Aktienmarkt notiert der Anteilsschein von Volkswagen (Volkswagen-Aktie) (Vorzugsaktie) derzeit fester. Die Aktie notiert aktuell bei 142,92 Euro.

Freuen können sich gegenwärtig die Aktionäre von Volkswagen (Vorzugsaktie): Das Wertpapier weist gegenwärtig einen Wertanstieg von 0,52 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag gewann das Papier 74 Cent hinzu. Zur Stunde kostet die Aktie 142,92 Euro. Das Wertpapier von Volkswagen hat sich somit heute bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50). Dieser notiert bei 3.051 Punkten. Der Eurostoxx 50 liegt derzeit damit um 0,63 Prozent im Minus. Für ein neues Allzeithoch müsste der Anteilsschein von Volkswagen noch ordentlich zulegen. Den bisherigen Höchststand von 262,45 Euro erreichte das Wertpapier am 17. März 2015.

Das Unternehmen Volkswagen

Die Volkswagen AG ist der größte Automobilhersteller in Europa und einer der führenden weltweit. Volkswagen konzentriert seine Tätigkeit auf das Automobilgeschäft und bietet entlang der gesamten Wertschöpfungskette einschließlich der Segmente Finanzdienstleistungen und Finanzierung ein breites und vollständiges Dienstleistungsspektrum an. Der Konzern ist in die Bereiche Automobile und Finanzdienstleistungen strukturiert. Neueste Geschäftszahlen will Volkswagen am 12. März 2019 bekannt geben.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

  Volkswagen Daimler BMW Honda Motor Tesla
Kurs 142,92 48,83 € 71,62 € 25,60 € 299,21 €
Performance 0,52 -0,16% -0,29% 0,00% -1,15%
Marktkap. 29,4 Mrd. € 52,2 Mrd. € 47,1 Mrd. € 46,4 Mrd. € 50,5 Mrd. €

So sehen Analysten die Volkswagen-Aktie

Die Volkswagen-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) von 210 auf 200 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. Er habe angesichts der schwächeren Nachfrage in China und Europa seine Schätzungen für die Pkw-Absätze der Jahre 2018 bis 2020 sowie die Gewinne der Autoindustrie noch einmal reduziert, schrieb Analyst Thomas Besson in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Dabei bevorzuge er die Hersteller weiterhin gegenüber den Zulieferern und schätze die Aussichten der Reifenhersteller positiv ein. VW bleibe der deutsche Hersteller mit den besten Gewinnaussichten für 2019 und zähle zu seinen am meisten bevorzugten Titeln.

Jahreschart der Volkswagen Vz-Aktie, Stand 14.01.2019
Jahreschart der Volkswagen Vz-Aktie, Stand 14.01.2019
Die NordLB hat die Vorzugsaktien von Volkswagen nach Auslieferungszahlen für die Marke VW auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 170 Euro belassen. Diese seien insbesondere durch die Umstellung auf den neuen Abgas- und Verbrauchsstandard WLTP und die gesamtwirtschaftlichen Unsicherheiten in China beziehungsweise die weltweiten Handelskonflikte belastet worden, schrieb Analyst Frank Schwope in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er rechne aber nicht mit einem weiteren Jahr mit rückläufigen Verkaufszahlen, und trotz der bisherigen Kosten aus dem Diesel-Skandal stehe der Konzern recht solide da.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.