Volkswagen-Aktie heute am Aktienmarkt gefragt

Freitag, 12.10.2018 10:16 von ARIVA.DE

Fahnen vor dem VW-Verwaltungsgebäude in Wolfsburg.
Fahnen vor dem VW-Verwaltungsgebäude in Wolfsburg. © Volkswagen AG
Im deutschen Wertpapierhandel notiert das Wertpapier von Volkswagen (Volkswagen-Aktie) (Vorzugsaktie) aktuell fester. Zuletzt zahlten Investoren für die Aktie 141,76 Euro.

An der Börse liegt die Volkswagen-Aktie (Vorzugsaktie) zur Stunde im Plus. Das Papier legte um 1,28 Euro zu. Derzeit wird das Wertpapier am Aktienmarkt mit 141,76 Euro bewertet. Die Aktie von Volkswagen hat sich aufgrund dieser Entwicklung heute bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50). Dieser notiert bei 3.235 Punkten. Der Eurostoxx 50 liegt gegenwärtig damit um 0,82 Prozent im Plus. Trotz des heutigen Kursgewinns: Von seinem Allzeithoch ist das Wertpapier von Volkswagen aktuell noch weit entfernt. Am 17. März 2015 ging die Aktie zu einem Preis von 262,45 Euro aus dem Handel – das sind 85,14 Prozent mehr als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Volkswagen

Die Volkswagen AG ist der größte Automobilhersteller in Europa und einer der führenden weltweit. Volkswagen konzentriert seine Tätigkeit auf das Automobilgeschäft und bietet entlang der gesamten Wertschöpfungskette einschließlich der Segmente Finanzdienstleistungen und Finanzierung ein breites und vollständiges Dienstleistungsspektrum an. Der Konzern ist in die Bereiche Automobile und Finanzdienstleistungen strukturiert. Bei einem Umsatz von 231 Mrd. Euro erwirtschaftete Volkswagen zuletzt einen Jahresüberschuss von 11,4 Mrd. Euro. Investoren warten jetzt auf den 30. Oktober 2018. An diesem Tag will das Unternehmen neue Geschäftszahlen vorlegen.

So steht's um die Konkurrenz

Um die Gunst der Kunden buhlt Volkswagen in Konkurrenz zu anderen Unternehmen. So liegt beispielsweise das Papier von Daimler (Daimler-Aktie) zur Stunde ebenso im Plus. Daimler verteuerte sich um 0,91 Prozent. Auch das Wertpapier von Konkurrent BMW (BMW-Aktie) war gefragt. Wertanstieg bei BMW: 0,36 Prozent.

So sehen Analysten die Volkswagen-Aktie

Der Anteilsschein von Volkswagen wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) von 217 auf 200 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Der neue Abgasprüfstandard habe starken Einfluss auf die Ergebnisse des VW-Konzerns im zweiten Halbjahr, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Ergebnisschätzung und entsprechend das Kursziel seien angepasst worden. Im kommenden Jahr sollten die Marke VW und Audi dann aber wieder bessere Margen erzielen.

Jahreschart der Volkswagen Vz-Aktie, Stand 12.10.2018
Jahreschart der Volkswagen Vz-Aktie, Stand 12.10.2018
Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) vor der Berichtssaison von 210 auf 200 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Das dritte Quartal fühle sich für die europäischen Autobauer wohl an wie das schlechteste Jahresviertel der jüngeren Geschichte, schrieb Analyst Philippe Houchois in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Ergebnisse dürften von wenig reizvoll bis enttäuschend reichen. Er habe daher mehrheitlich seine Schätzungen für die Branchenwerte gesenkt.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.