Mittwoch, 07.04.2021 13:24 von ARIVA.DE | Aufrufe: 43

Vivendi-Aktie mit Kursgewinnen

Ein Mann mit einer Fernbedienung in der Hand. (Symbolbild) © South_agency / E+ / Getty Images http://www.gettyimages.de

Am Aktienmarkt notiert die Aktie von Vivendi (Vivendi-Aktie) derzeit etwas fester. Der jüngste Kurs betrug 28,40 Euro.


Die Vivendi-Aktie verzeichnet zur Stunde eine Verteuerung von 0,42 Prozent. Sie hat sich um 12 Cent gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag verbessert. Für das Wertpapier liegt der Preis aktuell bei 28,40 Euro. Gegenüber dem Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50) liegt die Vivendi-Aktie damit vorn. Der Eurostoxx 50 kommt derzeit nämlich auf 3.959 Punkte. Das entspricht einem Minus von 0,29 Prozent. Mit dem heutigen Kursgewinn kommt die Aktie von Vivendi ihrem bisherigen Allzeithoch näher. Dieses datiert vom 15. Februar 2021 und beträgt 32,13 Euro. Bis zu diesem Kurs müsste das Papier gegenwärtig noch 13,13 Prozent zulegen.

Das Unternehmen Vivendi

Die Vivendi SA ist ein europäischer Medienkonzern mit Sitz in Frankreich. Mit verschiedenen Tochterunternehmen ist die Gesellschaft in den Bereichen Musik (Universal Music Group), Filme und Serien (Canal + Group), Verlagswesen (Editis) sowie auf dem Gaming Markt (Gameloft) vertreten. Außerdem betreibt der Konzern das Videoportal Dailymotion und die französische Werbeagentur Havas. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Vivendi unter dem Strich einen Gewinn von 1,57 Mrd. Euro. Der Umsatz belief sich auf 15,9 Mrd. Euro. Neueste Geschäftszahlen will Vivendi am 22. April 2021 bekannt geben.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsen aus aller Welt. Nach welchen Anteilsscheinen die Nutzerinnen und Nutzer zuletzt am häufigsten gesucht haben, zeigt die nachfolgende Übersicht.

So sehen Analysten die Vivendi-Aktie

Das Wertpapier von Vivendi wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Vivendi vor Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 43 Euro belassen. Das starke Streamingwachstum der Musiktochter Universal Music Group dürfte die Event- und Werbeeinbußen im Zuge der Corona-Krise kompensiert haben, schrieb Analyst Daniel Kerven in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Vivendi vor Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 36 Euro belassen. Analyst Richard Eary rechnete in einer am Dienstag vorliegenden Studie mit soliden Zahlen des Medienkonzerns. Für Wachstum dürften vor allem die Musiktochter UMG sowie die Verlagsgesellschaft Editis gesorgt haben.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
3.978,84
+0,03%
Euro Stoxx 50 Chart
28,34
+0,53%
Vivendi Realtime-Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Vivendi
Ask: 0,54
Hebel: 5,24
mit moderatem Hebel
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MA2VZV,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Tesla Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: