Top-Thema

22.06.18
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow mit zarter Erholung - Tech-​Werte schwächeln

Villa von Thomas Middelhoff für 1,9 Millionen Euro verkauft

Mittwoch, 14.02.2018 09:18 von Handelsblatt

Thomas Middelhoffs Anwesen in Ostwestfalen ist verkauft. Die Gläubiger des Ex-Karstadt-Chefs werden davon allerdings wenig haben.

Die Ostwestfalen sind ein verschwiegenes Völkchen. Und so hält es auch der Makler von Poll Immobilien, Markus Nagel, der vom Insolvenzverwalter Thorsten Fuest beauftragt worden war, das Anwesen von Thomas Middelhoff zu verkaufen.

Seit Oktober konnte man es unter Immobilienscout finden. Erst vor wenigen Tagen ist die Villa des 64-Jährigen von der Webseite des Portals genommen worden, aber der Kaufvertrag mit dem neuen Eigentümer sei bereits Anfang Januar unterzeichnet worden, dazwischen lagen viele Formalitäten, so viel zumindest lässt der Immobilienmakler sich entlocken. Und der Käufer kommt ebenfalls aus dem Kreis Ostwestfalen-Lippe. Er habe um absolute Verschwiegenheit gebeten, sagt der Immobilienmakler.

Für Insolvenzverwalter Thorsten Fuest ist der Verkauf der Villa allerdings nur von wenig Gewicht. Der Kaufpreis soll laut Kreisen bei rund 1,9 Millionen Euro liegen, davon gehen noch ein Grundpfandrecht in Millionenhöhe beim Bankhaus Lampe ab. Bei insgesamt rund 400 Millionen Euro, die mehr als 50 Gläubiger gegen Middelhoff angemeldet haben, ist das wenig. „Allerdings ist absehbar, dass diese Summe am Ende keinen Bestand haben wird“, sagt Insolvenzverwalter Fuest. Anerkannt worden seien davon bislang 41 Millionen Euro, wie das Handelsblatt am Dienstag erfuhr.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.