Top-Thema

20.07.18
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Träge ins Wochenende - Microsoft auf Rekordhoch

Verwaltungsgericht verhandelt im Abgas-Skandal Klagen gegen KBA

Mittwoch, 13.12.2017 05:49 von dpa-AFX

Justitia, die Göttin der Gerechtigkeit (Symbolbild).
Justitia, die Göttin der Gerechtigkeit (Symbolbild). pixabay.com

SCHLESWIG (dpa-AFX) - Das schleswig-holsteinische Verwaltungsgericht verhandelt an diesem Mittwoch (09.30 Uhr) mehrere Klagen der Deutschen Umwelthilfe wegen des Abgasskandals gegen das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Die Umwelthilfe wendet sich damit gegen das nach ihrer Auffassung unzureichende Vorgehen der Behörde gegen den Betrieb unzulässiger Abschalteinrichtungen für die Abgasreinigung in Autos. Das KBA wollte sich im Vorfeld der Verhandlungen nicht äußern. Nach Gerichtsangaben sind Fahrzeuge beziehungsweise Motoren der Autohersteller Opel und Volkswagen (VW Aktie) betroffen. Daher ist die Adam Opel AG in vier und die Volkswagen AG in einem Verfahren beigeladen./gyd/DP/zb

}