Verlustreicher Tag für Infineon-Aktionäre: Aktienkurs sinkt deutlich

Freitag, 14.06.2019 14:11 von ARIVA.DE

Ingenieur repariert einen Computer (Symbolbild).
Ingenieur repariert einen Computer (Symbolbild). © D-Keine / E+ / Getty Images www.gettyimages.de
Im deutschen Wertpapierhandel fällt gegenwärtig die Infineon-Aktie (Infineon-Aktie) negativ auf. Der Kurs des Anteilsscheins sackt kräftig ab.

Ein Kurssturz auf zwischenzeitlich 14,20 Euro beschert dem Anteilsschein von Infineon zur Stunde einen hinteren Platz in den Performance-Ranglisten am Aktienmarkt. Das Wertpapier verlor gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag um 6,48 Prozent. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt zeigt sich, wie schlecht die Performance von Infineon aktuell ist. Der DAX (DAX) liegt derzeit um 0,79 Prozent im Minus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages und kommt auf 12.072 Punkte. Der heutige Kurs von Infineon ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte der Aktie. Genau 12,38 Euro weniger wert war die Aktie am 23. Juni 2009.

Das Unternehmen Infineon

Die Infineon Technologies AG ist ein führender Hersteller von Halbleitern, der sich bei der Entwicklung seiner Produkte besonders auf die Themen Energieeffizienz, Mobilität und Sicherheit konzentriert. Angeboten werden Halbleiter- und Systemlösungen für Automotive-, Industrieelektronik, Chipkarten- und Sicherheitsanwendungen. Infineon ist mit seinen Produkten in nahezu allen Bereichen des modernen Lebens, das in großen Teilen auf Elektronik basiert, vertreten. Zuletzt hat Infineon einen Jahresüberschuss von 1,08 Mrd. Euro in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 7,60 Mrd. Euro umgesetzt. Neue Geschäftszahlen werden für den 1. August 2019 erwartet.

So steht's um die Konkurrenz

  Infineon AMD NXP Semiconductors Renesas Electronics Toshiba
Kurs 14,20 27,16 € 81,50 € 4,14 € 26,86 €
Performance 6,48 -2,28% -2,40% +1,65% -0,48%
Marktkap. 16,1 Mrd. € 27,1 Mrd. € 27,9 Mrd. € 6,91 Mrd. € 175 Mrd. €

So sehen Analysten die Infineon-Aktie

Das Wertpapier von Infineon wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Infineon anlässlich der geplanten Übernahme von Cypress Semiconductor von 17,00 auf 15,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underweight" belassen. Der geplante Zukauf erscheine auf den ersten Blick sinnvoll und gewinnsteigernd, schrieb Analyst Andrew Gardiner in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die mit dem Deal einhergehenden Risiken sowie die hohe Bewertung von Cypress ließen für ihn aber kein besseres Anlagevotum zu.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Infineon anlässlich der geplanten Übernahme von Cypress Semiconductor auf "Buy" mit einem Kursziel von 21,50 Euro belassen. Der geplante Deal werfe allerhand Fragen auf - etwa, ob eine Schuldenaufnahme in einem schwierigen Branchenumfeld Sinn mache und inwieweit es positive Gründe für eine Diversifizierung gebe, schrieb Analyst Alexander Duval in einer am Dienstag vorliegenden Studie. In seinem Bewertungsmodell und seinen Prognosen habe er die avisierte Akquisition noch nicht berücksichtigt.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.



Kurse

  
DAX
12.119
0,00%
DAX Realtime-Chart
14,3952
0,00%
Infineon Realtime-Chart