Top-Thema

15.12.18
ROUNDUP 2: Bahn und Gewerkschaft EVG einigen sich auf Lohnplus von 6,1 Prozent

Verhaltene Kauflaune bei Air Liquide-Aktie

Freitag, 12.10.2018 10:12 von ARIVA.DE

Anlagen der Petrochemie (Symbolbild).
Anlagen der Petrochemie (Symbolbild). pixabay.com
Wenig Kursbewegung zur Stunde bei der Air Liquide-Aktie (Air Liquide-Aktie). Das Wertpapier kostete zuletzt 106,65 Euro.

Wenig getan hat sich heute bislang beim Kurs von Air Liquide. Mit einem Preis von 106,65 Euro notiert das Papier etwa auf Niveau des Vortags. das Kursplus ist mit 0,14 Prozent lediglich äußerst gering. Gegenüber dem Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50) liegt die Air Liquide-Aktie hinten. Der Eurostoxx 50 kommt derzeit nämlich auf 3.234 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,77 Prozent. Von seinem Allzeithoch ist die Aktie von Air Liquide derzeit ein Stück entfernt. Am 4. Oktober 2018 ging die Aktie zu einem Preis von 115,00 Euro aus dem Handel – das sind 7,83 Prozent mehr als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Air Liquide

Air Liquide mit Sitz in Frankreich ist ein international präsenter Hersteller von Industriegasen und flüssigen Gasen für Anwendungen in der Medizin. Die Gase, wie z.B. Oxygen, Nitrogen, Argon und Hydrogen, werden in der Öl- und Stahlverarbeitung, in der Papier- und Glasherstellung sowie im Gesundheitswesen sowie der Halbleiter- und der Photovoltaikindustrie verwendet. Zuletzt hat Air Liquide einen Jahresüberschuss von 2,20 Mrd. Euro in den Büchern stehen. Das Unternehmen hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 20,3 Mrd. Euro umgesetzt.

Dies sind die meistgesuchten Aktien der vergangenen Tage

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Handelsplätzen aus aller Welt. Die folgende Übersicht zeigt, für welche Aktien sich Nutzerinnen und Nutzer zuletzt auch interessiert haben.

So sehen Analysten die Air Liquide-Aktie

Das Wertpapier von Air Liquide wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Air Liquide auf "Neutral" mit einem Kursziel von 109 Euro belassen. Nach diversen Treffen mit nordamerikanischen Investoren sei festzustellen, dass sich der Marktoptimismus für die Zykliker unter den europäischen Chemiekonzernen im Vergleich zum Sommer verringert habe, schrieb Analyst Andrew Stott in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Nun rückten verstärkt Agrochemie-Unternehmen - vor allem Bayer - in den Anlegerfokus. Das geringste Marktinteresse gelte derzeit der Spezialitätenchemie sowie den verbraucherorientierten Chemikalien.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Air Liquide vor der Berichtssaison zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 123,50 Euro belassen. Die Unternehmen aus dem europäischen Chemiesektor hätten sich zuletzt zwar insbesondere mit Blick auf die Nachfrage eher negativ geäußert, schrieb Analystin Georgina Iwamoto in einer am Montag vorliegenden Studie. Air Liquide aber dürfte von steigenden Investitionen der Raffineriebetreiber in leichtere und sauberere Rohölsorten profitieren.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.