Vergiss die 52-Wochen-Challenge! So wirst du mit einem ETF wohlhabend

Montag, 04.01.2021 11:49 von The Motley Fool - Aufrufe: 383

Zu Jahresbeginn hast du vielleicht von der 52-Wochen-Challenge gehört. Bei dieser spart man jede Woche den Betrag, der der aktuellen Kalenderwoche entspricht. Das bedeutet, dass man in der ersten Woche einen Euro spart und in der 52. Kalenderwoche dann 52 Euro zur Seite legt. Da man bevorzugt ein Glas oder eine Spardose für die Challenge verwenden soll, hat sich am Ende der Challenge ein Betrag von 1.378 Euro in Kleingeld angesammelt. Am Jahresende habe ich ein Glas mit bestenfalls 1378 Euro in bar. Dafür muss ich jede Woche schon einmal daran denken, das Geld wirklich in die Spardose zu werfen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Berkshire Hathaway B
Ask: 1,28
Hebel: 19,75
mit starkem Hebel
Ask: 4,93
Hebel: 4,69
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VQ6KP0,VQ1CDM,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.