USA warnen Iran vor Schließung der Straße von Hormus

Dienstag, 23.04.2019 16:36 von GodmodeTrader - Aufrufe: 244

Ein hochrangiger US-Regierungsbeamter bezeichnete jeden Schritt, den der Iran unternehmen könnte, um Öltransporte durch die Straße von Hormus zu verhindern, als ungerechtfertigt und inakzeptabel, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Auf dem Weg durch die Straße von Hormus müssen Öl-Tanker auch iranisches Hoheitsgebiet passieren. Bereits in der Vergangenheit war spekuliert worden, dass der Iran als Gegenmaßnahme gegen die Sanktionen der USA Öltransporte durch die Straße von Hormus blockieren könnte.

Das Ende der Ausnahmen bei den Iran-Sanktionen und die Angst vor einer neuerlichen Eskalation haben die Ölpreise am Dienstag auf den höchsten Stand seit knapp sechs Monaten steigen lassen. Die Nordseesorte Brent notiert aktuell 3,34 Prozent im Plus bei 74,36 US-Dollar je Barrel, während sich die US-Leichtölsorte WTI um 3,58 Prozent auf 66,27 Dollar verteuert.

USA-warnen-Iran-vor-Schließung-der-Straße-von-Hormus-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
Brent Crude Öl

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
Brent Crude Rohöl ICE Rolling Realtime-Chart