Top-Thema

09:24 Uhr
Aktien Frankfurt Eröffnung: Konjunkturängste sorgen für holprigen Wochenstart

USA: Rohöllagerbestände sinken deutlich

Mittwoch, 20.06.2018 16:52 von dpa-AFX

Das Kapitol in Washington.
Das Kapitol in Washington. pixabay.com
WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Rohölbestände in den USA sind in der vergangenen Woche deutlich gefallen. Sie sanken um 5,9 Millionen Barrel auf 426,5 Millionen Barrel, wie das US-Energieministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Analysten hatten im Mittel lediglich einen Rückgang um 2,5 Millionen Barrel erwartet.

Die Benzinbestände stiegen dagegen um 3,3 Millionen auf 240,0 Millionen Barrel. Die Vorräte an Destillaten (Heizöl, Diesel) erhöhten sich um 2,7 Millionen auf 117,4 Millionen Barrel. Die US-Ölproduktion stagnierte auf ihrem in der Vorwoche erzielten Rekordstand von 10,9 Millionen Barrel. Die Ölpreise legten nach den Daten zu.

Die Daten im Überblick:

^ Aktuell Vorwoche

Rohöllagerbestände 426,5 432,4

Benzinlagerbestände 240,0 236,8

Destillatebestände 117,4 114,7°

(in Mio. Barrel)

Hinweis: Abweichungen aufgrund von rundungen möglich.

/bgf/mis

}