US-Pharmagroßhändler Walgreens kann Corona-Folgen noch nicht abschätzen

Donnerstag, 02.04.2020 14:15 von dpa-AFX - Aufrufe: 811

Eine Wissenschaftlerin im Labor. (Symbolbild).
Eine Wissenschaftlerin im Labor. (Symbolbild).
© gevende / E+ / Getty Images

DEERFIELD (dpa-AFX) - Der Pharmagroßhändler und Apotheken-Konzern Walgreens Boots Alliance traut sich wegen der Covid-19-Pandemie keine konkrete Prognose mehr für das laufende Geschäftsjahr zu. Mit dem nächsten Quartalsbericht, wenn positive und negative Effekte der Virus-Krise besser erkennbar sein sollten, werde es eine Abschätzung geben, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Deerfield im US-Bundesstaat Illinois bei der Vorlage seiner Zahlen für das zweite Geschäftsquartal mit. Bislang hatte das Management um Unternehmenschef Stefano Pessina auf Basis konstanter Wechselkurse einen stabilen bereinigten Gewinn je Aktie, plus oder minus drei Prozent, angepeilt.

Im abgelaufenen Geschäftsquartal litt der im US-Börsenindex Dow Jones gelistete Konzern unter anderem unter hohen Umbaukosten und niedrigeren Bruttomargen im US-Pharmageschäft. Das operative Ergebnis sackte im Zeitraum zwischen Dezember und Februar um 18,7 Prozent auf 1,2 Milliarden US-Dollar (rund 1,1 Mrd Euro) ab. Der auf die Anteilseigner entfallende Nettogewinn brach um rund 18,2 Prozent auf 946 Millionen Dollar (Dollarkurs) ein.

Den Umsatz konnte Walgreens Boots Alliance (Walgreens Boots Alliance Aktie) dagegen um 3,7 Prozent auf 35,8 Milliarden Dollar steigern und profitierte dabei von guten Geschäften im Heimatmarkt USA. Am Kapitalmarkt kamen die Nachrichten zunächst gut an. Die Walgreens-Aktie lag vorbörslich rund 3,5 Prozent im Plus.

An seinem bisherigen strikten Sparkurs hält Walgreens Boots Alliance derweil fest. Demnach sollen die jährlichen Kosten der Apothekenkette bis 2022 um mehr als 1,8 Milliarden Dollar sinken./eas/mis/fba


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse