US-Markt: Euro/Dollar, Bank of America, Goldman Sachs, PayPal, Tesla, Netflix

Dienstag, 18.07.2017 15:19 von Der Aktionär TV - Aufrufe: 688

Hinter der Bank of America liegt eines der stärksten Quartale ihrer Geschichte. Dank der höheren Zinsen in den USA hat man beispielsweise einen Quartalsnettogewinn von 4,9 Milliarden Dollar erzielt. Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur von DER AKTIONÄR hat sich die Bilanz und die Aktie der Bank of America mal genauer angeschaut.

Loading video ...


Zudem gibt Franziska Schimke, Korrespondentin an der Börse Frankfurt, einen Überblick, was die Märkte in Deutschland heute bewegt.
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
223,00
-0,18%
Goldman Sachs Chart
EUR/USD (Euro / US-Dollar) Realtime-Chart
31,07
+0,19%
Bank of America Realtime-Chart
307,45
+0,97%
Netflix Realtime-Chart
519,60
+5,29%
Tesla Realtime-Chart
105,56
+0,80%
PayPal Holdings Realtime-Chart