Montag, 05.12.2022 15:24 von dpa-AFX | Aufrufe: 407

US-Anleihen starten mit Verlusten in die Woche

Portfolio-Übersicht auf einem Tablet (Symbolbild). pixabay.com

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Montag mit Kursverlusten in die neue Woche gegangen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) fiel zu Handelsbeginn um 0,31 Prozent auf 114,0 Punkte. Die Rendite in der zehnjährigen Laufzeit stieg im Gegenzug auf 3,54 Prozent.

Am Markt wurde die schwache Eröffnung mit entsprechenden Vorgaben aus dem europäischen Handel begründet. Konjunkturdaten stehen erst im Handelsverlauf an. Erwartet wird insbesondere der ISM-Index für die Dienstleister. Der Indikator gibt Hinweise auf den Zustand der Konjunktur.

Äußerungen ranghoher US-Notenbanker zur aktuellen Geldpolitik dürften in dieser Woche ausbleiben. Seit vergangenen Freitag befinden sich die Zentralbanker in ihrer vereinbarten Schweigephase vor Zinssitzungen. Das nächste Treffen des Offenmarktausschusses FOMC findet Mitte Dezember statt. Es wird mit einer Verringerung des geldpolitischen Straffungstempos gerechnet. /bgf/jsl

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: