Unternehmen aus Fernost machen deutscher Wirtschaft zunehmend Konkurrenz

Donnerstag, 09.08.2018 18:49 von Handelsblatt - Aufrufe: 260

Chinesische Unternehmen gehören in einigen Branchen inzwischen zu den Hauptkonkurrenten der deutschen Wirtschaft. Ein Ende der Aufholjagd ist nicht in Sicht.

Es klang wie eine Art Kampfansage Richtung Europa und Amerika, als die chinesische Regierung vor rund drei Jahren ihre „Made in China 2025“-Strategie vorlegte. Das Land wollte nicht mehr Werkbank, sondern Weltmarktführer sein, gesteuert vom Staat.

Wie eine neue Studie von Germany Trade and Invest (GTAI), der Außenwirtschaftsförderagentur des Bundes, zeigt, sind die chinesischen Unternehmen zumindest in einigen Bereichen in den vergangenen Jahren weit nach vorn gekommen.

Demnach sind die Firmen aus Fernost über alle Branchen hinweg inzwischen der zweitgrößte Konkurrent deutscher Firmen im Ausland. Zwar hinter den USA, aber noch vor Wettbewerbern aus Frankreich (Platz drei), Japan (Platz vier) und Italien (Platz fünf). GTAI befragte für die Erhebung insgesamt 43 Auslandsvertretungen. Die Studie liegt dem Handelsblatt exklusiv vorab vor.

„Deutsche Firmen sehen sich weltweit neben der inländischen und der traditionellen Konkurrenz durch Unternehmen aus führenden Industrieländern dem zunehmenden Wettbewerb durch chinesische Firmen ausgesetzt“, heißt es darin. Die Studie untersucht den Wert des deutschen Qualitätsmerkmals „Made in Germany“.

Während sich China selbst noch zuweilen als Entwicklungsland bezeichnet, um besondere Konditionen für seine Firmen zu begründen, spielen die chinesischen Unternehmen längst auf Weltniveau.

Besonders weit vorn sind sie im Maschinenbau, wie die Umfrage der GTAI zeigt (siehe Grafik), die Außenhandelsexperten sehen sie dort als Hauptkonkurrent deutscher Unternehmen im Ausland, erst danach folgen die USA und Italien.

Auch im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik sehen die Experten die Chinesen als Wettbewerber Nummer eins, gefolgt von den USA und Japan. Im Bereich Energietechnik und Gesundheitswesen sind die Firmen aus Fernost den US-Unternehmen als Topkonkurrenten dicht auf den Fersen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
# Werbeplatz Site-Teaser-Box, wo-Kampagne