United Technologies erhöht nach robustem Luftfahrtgeschäft Prognose

Dienstag, 23.07.2019 14:03 von dpa-AFX

Ein Flugzeug am Boden (Symbolbild).
Ein Flugzeug am Boden (Symbolbild).
pixabay.com www.pixabay.com

FARMINGTON (dpa-AFX) - Der Industriekonzern United Technologies (United Technologies Aktie) (UTC) hat dank seines Luftfahrtgeschäfts sowie der Übernahme des Zulieferers Rockwell Collins ein robustes zweites Quartal verzeichnet. Das Unternehmen erhöhte daraufhin zum zweiten Mal in diesem Jahr seine Prognose leicht. Insgesamt stiegen die Erlöse im Quartal um 18 Prozent auf 19,6 Milliarden US-Dollar (17,5 Mrd Euro), wie United Technologies am Dienstag in Farmington mitteilte. 13 Prozentpunkte des Wachstums ging dabei auf Zukäufe zurück.

Der Gewinn je Aktie sank zwar um 14 Prozent auf 2,20 Dollar (Dollarkurs) je Aktie, unter anderen durch höhere Restrukturierungskosten im Klimagerätegeschäft. Bereinigt um Sonderfaktoren stieg der Gewinn jedoch um 12 Prozent und übertraf damit die Analystenprognosen. Die Aktie zog vorbörslich an.

Der Konzern erwartet nun für das laufende Geschäftsjahr ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von 7,90 bis 8,05 Dollar, nach zuvor prognostizierten 7,80 bis 8,00 Dollar. Organisch, sprich ohne Zu- oder Verkäufe, erwartet United Technologies ein Umsatzwachstum um 4 bis 5 Prozent. Das untere Ende der Spanne wurde damit marginal erhöht. An der Umsatzprognose von 75,5 bis 77 Milliarden Dollar ändere sich nichts, so der Konzern./nas/mis/jha/

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.