Unions-Fahrplan für Klimakonzept - Beschluss am 16. September geplant

Mittwoch, 26.06.2019 18:46 von dpa-AFX

Flaggen vor der CDU-Zentrale.
Flaggen vor der CDU-Zentrale.
© querbeet / iStock Unreleased / Getty Images Plu. www.gettyimages.de

BERLIN (dpa-AFX) - Die Union will ihr Klimakonzept mit einer Mischung aus analogen Veranstaltungen und offenem Beteiligungsprozess erarbeiten. Der Startschuss soll nach dem der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegenden Fahrplan der CDU bei einer Auftaktveranstaltung im Adenauerhaus am 4. Juli fallen. Nach einem Werkstattgespräch am 3. September sollen die Gremien von CDU und CSU am 16. September die endgültigen Beschlüsse fassen. In den Fahrplan aufgenommen sind auch die angepeilten Termine von Unionsfraktion und Bundesregierung. Über das Papier hatte auch das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet.

Nach dem Fahrplan will die schwarz-rote Regierung am 12. Juli das Regierungsgutachten zur CO2-Bepreisung vorstellen. Am 18. Juli soll das Klimakabinett tagen. Die CDU-Spitze will sich am 25. Juli in einer Art Workshop über die bis dahin vorliegenden Vorschläge beugen. Im August sind Sitzungen des Klimakabinetts jeweils mit den Niederlanden und Frankreich vorgesehen. Nach dem Werkstattgespräch am 3. September soll der Vorstand der Unionsfraktion in einer Klausur über das Klimakonzept beraten, bevor die Gremien beider Schwesterparteien jeweils am 16. September entscheiden./bk/DP/stw

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.