UBS senkt Ziel für ProSiebenSat.1 auf 18,45 Euro - 'Neutral'

Freitag, 09.11.2018 08:42 von dpa-AFX - Aufrufe: 131

Eine Frau beim Fernsehen. (Symbolbild)
Eine Frau beim Fernsehen. (Symbolbild)
© franckreporter / E+ / Getty Images www.gettyimages.de

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für ProSiebenSat.1 von 22,60 auf 18,45 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Nach dem Kursrutsch seien die Dividendenkürzung und die Investitionen des Medienkonzerns nun eingepreist, schrieb Analyst Richard Eary in einer am Freitag vorliegenden Studie. Der Analyst senkte seine Gewinnerwartungen infolge der Warnung des Medienkonzerns./tih/mis Datum der Analyse: 09.11.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
12,75
+2,08%
ProSiebenSat.1 Media Chart