Top-Thema

19.04.19
Hardware-​Nachrüstungen für Diesel lassen weiter auf sich warten

Tiefbauspezialist Bauer macht im Nahen Osten trotz der Krisen gute Geschäfte

Donnerstag, 17.09.2015 13:20 von dpa-AFX

Tageszeitungen (Symbolbild).
Tageszeitungen (Symbolbild).
pixabay.com

SCHROBENHAUSEN (dpa-AFX) - Nach zwei schwierigen Jahren zeigt sich der Tiefbauspezialist Bauer (Bauer Aktie) zuversichtlich für 2015. Während Russland und China dem Unternehmen Probleme bereiten, laufen die Geschäfte im Nahen Osten trotz der Krisenherde gut. "Saudi- Arabien, Abu Dhabi und die anderen Golf-Länder haben noch einen enormen Aufholbedarf an Infrastruktur und Baumaßnahmen", sagte Unternehmenschef Thomas Bauer der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. In den vergangenen Jahren hätten diese Länder sehr viel Geld aufgrund des hohen Ölpreises eingenommen und könnten sich das Bauen daher noch leisten.

Auch in Ägypten gebe es unter dem neuen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi einen regelrechten Bauboom. In Libyen, Syrien und Irak ginge hingegen so gut wie nichts. "Es ist eine sehr heterogene Situation, aber in Summe läuft es für uns in der Region in diesem Jahr besser als im vergangenem", sagte Bauer. Der Ferne Osten entwickele sich recht stabil, die USA sei wieder auf dem Weg, die führende Wirtschaftsnation zu werden und Europa beginne sich zu erholen. Andere Regionen wie Russland, Ukraine, Brasilien und China seien hingegen problematisch.

"Vor fünf Jahren hatte man gedacht, dass sich nun die ganze Welt gut entwickeln wird", sagte Bauer. Letztlich gebe es wieder überall ein gewaltiges Auf und Ab. Vor allem der politische Konflikt mit der Ukraine und die EU-Sanktionen wirken sich auf das Russland-Geschäft des Konzerns aus. "Wir haben früher 60 Millionen an Umsatz in Russland gemacht, dieses Jahr wird es weniger als die Hälfte sein." Betroffen von dem Rückgang seien sowohl die Bausparte wie auch die Baumaschinen.

Chancen sieht Bauer künftig im Geschäft mit Tiefbohrgeräten. Erst vor einer Woche kündigte Bauer an, gemeinsam mit dem weltgrößten US-Ölfeldausrüster Schlumberger (Schlumberger Aktie) größere Tiefbohranlagen entwickeln und bauen zu wollen. Diese Tiefbohrgeräte sollen in der Öl- und Gasförderung sowie in der Geothermie zum Einsatz kommen./mne/jha/stb