Top-Thema

21.06.18
WDH/ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Verluste - Handelssorgen und schwache Daten

thyssenkrupp-Aktie: Gutes Zeichen - Aktienanalyse

Mittwoch, 23.05.2018 15:25

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

 

Maximilian Völkl, Aktienexperte des Anlegermagazins "Der Aktionär", nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die thyssenkrupp-Aktie (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) unter die Lupe.

 

Am Dienstag habe die thyssenkrupp-Aktie kräftig zugelegt, als bekannt geworden sei, dass der berüchtigte Hedgefonds-Manager Paul Singer beim Essener Konzern eingestiegen sein solle. Am Mittwoch habe sich der Aktienkurs aber wieder beruhigt.

 

Es bleibe spannend, was Singer plane. Klar sei jedenfalls, dass er sich aktiv in die Unternehmenspolitik einmischen werde. Gemeinsam mit Cevian dürfte er den Konzernumbau vorantreiben und das Management unter Druck setzen. Das Ziel: ein höherer Aktienkurs. Und in der Vergangenheit habe Singer häufig seine Ziele erreicht. Der Einstieg sei deshalb ein gutes Zeichen. Auch das Chartbild der thyssenkrupp-Aktie sei wieder attraktiver, so Maximilian Völkl, Aktienexperte des Anlegermagazins "Der Aktionär", in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 23.05.2018)

 

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

 

Börsenplätze thyssenkrupp-Aktie:

 

Xetra-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:

23,24 EUR -1,61% (23.05.2018, 14:23)

 

Tradegate-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:

23,19 EUR -1,32% (23.05.2018, 14:34)

 

ISIN thyssenkrupp-Aktie:

DE0007500001

 

WKN thyssenkrupp-Aktie:

750000

 

Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:

TKA

 

Nasdaq OTC Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:

TYEKF

 

Kurzprofil thyssenkrupp AG:

 

thyssenkrupp (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) ist ein diversifizierter Industriekonzern mit einem wachsenden Anteil an Industriegüter- und Dienstleistungsgeschäften und traditionell hoher Werkstoffkompetenz. Über 158.000 Mitarbeiter arbeiten in 79 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für den Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 41,5 Mrd. Euro.

 

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt das Unternehmen wettbewerbsfähige Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Industrien. Mit seiner Ingenieurkompetenz ermöglicht es seinen Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Die Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften. (23.05.2018/ac/a/d)