Montag, 04.07.2022 12:42 von Zentralredaktion | Aufrufe: 1048

"The Big Short"-Investor : Michael Burry: "Markteinbruch ist erst zur Hälfte vorbei"

Ein Business-Meeting (Symbolbild). © gilaxia / E+ / Getty Images

Der "The Big Short"-Investor Michael Burry, bekannt für seine Vorhersage der Subprime-Hypothekenkrise, warnte Anleger, dass noch weitere Verluste auf die Aktienmärkte zukommen würden.

Burry, der den Hedge-Fonds Scion Asset Management leitet, twitterte, dass die Verluste in der ersten Jahreshälfte vor allem auf Multiple Compression zurückzuführen seien.

Multiple Compression ist ein Effekt, der auftritt, wenn die Gewinne eines Unternehmens steigen, sich jedoch der Aktienkurs nicht als Reaktion darauf bewegt. Das Ergebnis ist, dass seine Kursmultiplikatoren, wie zum Beispiel das KGV, reduziert werden.

Burry twitterte weiter, dass die Unternehmen als Nächstes einen Gewinnrückgang erleben werden, was die Kurse weiter belasten werde: "Das war Multiple Compression. Als nächstes kommt die Gewinn Compression. Also, vielleicht zur Hälfte vorbei."

Der S&P 500 ist in diesem Jahr um über 20 Prozent gefallen. Der Index hat damit die schlechteste erste Jahreshälfte seit 1970 erlebt. Sorgen über eine steigende Inflation und Zinserhöhungen der US-Notenbank sowie der Krieg Russlands gegen die Ukraine haben der Stimmung geschadet.

Der Bitcoin, den Burry in seinem Tweet ebenfalls erwähnt, ist im bisherigen Jahresverlauf um über 55 Prozent gefallen.

Burry wurde berühmt, als er vor dem Zusammenbruch der Immobilienblase Mitte der 2000er Jahre gegen hypothekarisch gesicherte Wertpapiere wettete.

Der Investor hat sich in letzter Zeit vermehrt negativ über die Märkte und die Wirtschaft geäußert. Im Mai zog er Parallelen zwischen dem heutigen Marktumfeld und dem von 2008 und sagte, es sei, als würde man "einen Flugzeugabsturz beobachten".

Autorin: Gina Moesing, wallstreet:online Zentralredaktion

Kurse

  
4.207,4
-0,04%
S&P 500 Realtime-Chart

Mehr Nachrichten zum S&P 500 kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: