Tesla- und Kobalt-Aktien: Warum für beide im Jahr 2018 massive Kursverluste realistisch sind

Donnerstag, 21.12.2017 10:26 von The Motley Fool - Aufrufe: 1308

Aktionäre von Tesla (WKN:A1CX3T) und aktuell auch von Kobalt-Aktien konnten mit der bisherigen Entwicklung sehr zufrieden sein. Doch was, wenn Tesla mit dem Model 3 wieder nicht abliefert, die Wettbewerber immer stärker werden und Lithium-Ionen-Akkus bald überhaupt kein Kobalt mehr enthalten werden?
JPMorgan rät für Tesla zu short
Dass Tesla mit circa 45 Mrd. Euro Marktkapitalisierung (Stand:13.12.2017) hoch bewertet ist und derzeit immer noch viel Geld verbrennt, steht außer Frage. Dass Elon Musk oft mehr verspricht, als er erfüllen kann, ist auch nicht neu. Dass Tesla zwar Pionier bei Elektroautos war, ist richtig, doch können viele etablierte Autohersteller Elektroautos schon heute…

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
182,74
+0,56%
Volkswagen Vz Realtime-Chart
510,50 $
+0,57%
Tesla Chart
1,018
+5,38%
Nano One Materials Realtime-Chart