Tesla und die Lieferungen in Q3: Was man wissen sollte

Donnerstag, 10.10.2019 12:00 von The Motley Fool - Aufrufe: 105

Die Aktien von Tesla (WKN:A1CX3T) fielen am letzten Mittwoch im nachbörslichen Handel, nachdem die Liefer- und Produktionszahlen des Elektroautoherstellers zum dritten Quartal veröffentlicht wurden. Obwohl mehr Fahrzeuge produziert und ausgeliefert wurden als in jedem anderen Quartal der Unternehmensgeschichte, blieb das Unternehmen letztlich hinter der Konsensprognose der Analysten für diesen Zeitraum zurück. Werfen wir einen genaueren Blick auf die Liefer- und Produktionszahlen des dritten Quartals sowie darauf, was das Management über die Nachfrage nach seinen Fahrzeugen sagte.

Rekordlieferungen und steigende Nachfrage

Die Auslieferungen von Tesla stiegen im dritten Quartal um 16 % gegenüber dem Vorjahr auf ein Rekordhoch von 97.000. Das entspricht einem Anstieg von 2 % gegenüber den 95.356 Lieferungen im zweiten Quartal.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
319,10
+0,82%
Tesla Realtime-Chart