Donnerstag, 08.04.2021 13:42 von ARIVA.DE | Aufrufe: 137

TecDAX zieht etwas an: 0,78 Punkte gutgemacht

Die Performanceübersicht einer Aktie (Symbolbild). © pixabay.com

Am Aktienmarkt ist die Stimmung für den TecDAX (TecDAX) gegenwärtig freundlich. Das Aktienbarometer steigt stark um 0,78 Prozent.


Freundlich ist heute überwiegend die Stimmung am Aktienmarkt – zumindest für den TecDAX. Der TecDAX legte leicht um 0,78 Prozent zu. Aktuell notiert der Auswahlindex bei 3.472 Punkten.

Carl Zeiss Meditec: an der TecDAX-Spitze

Besonders die Aktien von Carl Zeiss Meditec, Sartorius (Vorzugsaktie) und Eckert&Ziegler stechen derzeit hervor. Das Papier von Carl Zeiss Meditec verzeichnet die stärkste Verteuerung. Es verteuerte sich um 3,31 Prozent. Zur Stunde zahlen Investoren an der Börse für die Aktie 138,75 Euro. Unter dem Schirm der Carl Zeiss Meditec AG sind die Medizintechnik-Aktivitäten von ZEISS gebündelt. Bei einem Umsatz von 1,34 Mrd. Euro erwirtschaftete Carl Zeiss Meditec zuletzt einen Jahresüberschuss von 122 Mio. Euro. Auch das Wertpapier von Sartorius (Vorzugsaktie) legte zuletzt im Kurs zu. Private und institutionelle Investoren zahlen gegenwärtig 3,23 Prozent mehr für das Papier als zum Handelsschluss am Vortag. Die Aktie kostet aktuell 447,70 Euro. Das Wertpapier von Eckert&Ziegler kommt gegenwärtig auf einen Wertanstieg von 2,70 Prozent. Derzeit kostet das Papier von Eckert&Ziegler 70,45 Euro.

Die Verlierer des Handelstages

Im Ranking des TecDAX stehen zur Stunde die Titel von 1&1 Drillisch, Varta und Infineon ganz unten. Am schlechtesten lief es für die Aktie von 1&1 Drillisch. Gegenwärtig wird das Wertpapier von 1&1 Drillisch mit 23,36 Euro bewertet. Gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages entspricht dies einem Verlust von 2,01 Prozent. Gefallen ist auch der Kurs für das Papier von Varta. Gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag verlor es 1,75 Prozent an Wert. Die Aktie von Varta kostet aktuell 120,50 Euro. Bei einem Abschlag von 0,91 Prozent ist auch das Wertpapier von Infineon erwähnenswert, es derzeit auf dem drittletzten Platz in der Kursliste des TecDAX liegt. Der Preis für das Papier liegt zur Stunde bei 35,83 Euro.

Mit dem heutigen Kursplus baut der TecDAX seine positive Bilanz für aktuelles Jahr weiter leicht aus. Seit Jahresbeginn steht für das Kursbarometer ein Wertanstieg von 8,08 Prozent zu Buche. In den TecDAX werden von der Deutschen Börse die 30 Titel aufgenommen, die hinsichtich der Marktkapitalisierung vom Streubesitz und hinsichtlich des Börsenumsatzes auf die 30 DAX-Unternehmen folgen, sofern die Unternehmen einem der Technologie-Sektoren zugeordnet sind. Während MDAX und SDAX ausschließlich Nebenwerte aus den klassischen Sektoren beinhalten, sind im TecDAX also ausschließlich Technologie-Aktien zu finden. Zu den Technologiebranchen zählt die Börse unter anderem die Bereiche Biotechnologie, Telekommunikation und Internet, Software, Halbleiterherstellung, Medizintechnik, sowie Laser- und Robotertechnik.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Kurse

  
23,22
+2,02%
1&1 Drillisch Chart
142,70
+0,21%
Carl Zeiss Meditec Chart
72,35
-1,70%
Eckert&Ziegler Chart
35,475
+0,64%
Infineon Chart
450,30
-1,36%
Sartorius Vz Chart
3.482,8
-0,12%
TecDAX (Performance) Chart
121,35
-1,14%
Varta Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in 1&1 Drillisch
Ask: 6,43
Hebel: 4,14
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT3U6G,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten zum Fonds kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: