Top-Thema

13:05 Uhr
ROUNDUP/'WSJ': Peking sagt Handelsgespräche mit USA wegen neuer Zölle ab

TecDAX gewinnt 1,04 Prozent – Siltronic mit größtem Kurszuwachs

Freitag, 14.09.2018 17:07 von ARIVA.DE

Die Aktie von Siltronic ist gegenwärtig der größte Gewinner im TecDAX-Index (TecDAX-Index). Der Auswahlindex steigt stark um 1,04 Prozent.

Am Aktienmarkt ist grün aktuell die dominierende Farbe. Der TecDAX notiert um 1,04 Prozent besser als zum Handelsschluss am Vortag. Zuletzt notierte das Börsenbarometer bei 2.906 Punkten.

Die Top-Werte im TecDAX

Auffällig sind derzeit besonders die Papiere von Siltronic, S&T und Wirecard. Der Kursanstieg für die Aktie von Siltronic ist von den Wertpapieren zur Stunde am deutlichsten. Gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages liegt sie mit 4,31 Prozent im Plus. Gegenwärtig zahlen private und institutionelle Anleger am Aktienmarkt für das Wertpapier 105,20 Euro. Deutlich ist auch der Kursanstieg für das Papier von S&T. Es verteuerte sich um 4,24 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag. Die Aktie von S&T kostet aktuell 26,54 Euro. Wirecard notiert ebenfalls fester (plus 4,18 Prozent). Für das Wertpapier liegt der Preis derzeit bei 188,25 Euro.

Die Verlierer des Handelstages

Schlecht läuft es zur Stunde für die Aktien von Qiagen, Nordex und RIB Software. Am schlechtesten lief es für das Papier von Qiagen. Gegenwärtig kostet die Aktie von Qiagen 37,57 US-Dollar. Sie hat sich damit um 1,73 Prozent verbilligt. Gefallen ist auch der Kurs für das Wertpapier von Nordex. Minus gegenüber dem letzten Kurs des Vortags: 1,14 Prozent. Für das Papier von Nordex liegt der Preis aktuell bei 9,03 Euro. Die Aktie von RIB Software verzeichnet gegenwärtig einen Kursrückgang von 0,91 Prozent. Das Wertpapier notierte zuletzt bei 19,52 Euro.

Mit dem heutigen Wertanstieg verbessert sich die Bilanz des TecDAX für das Kalenderjahr leicht. Das Plus seit Anfang Januar beträgt 14,92 Prozent. Wie der deutsche Leitindex Dax umfasst auch der TecDAX 30 Aktien. Es handelt sich um Titel, die in punkto Marktkapitalisierung (Streubesitz) und Orderumsatz auf die 30 DAX-Aktien folgen, unter der Voraussetzung, dass das jeweilige Unternehmen vornehmlich in einer Technologiebranche tätig ist. Der TecDAX wurde im Jahr 2003 eingeführt, nachdem die Deutsche Börse ihr früheres Marktsegment „Neuer Markt“ für Technologieunternehmen eingestellt und die Berechnung für dessen Index NEMAX 50 auslaufen ließ.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.



}