Dienstag, 04.05.2021 22:36 von dpa-AFX | Aufrufe: 638

T-Mobile US verbucht weiter starke Geschäftszuwächse

Eine T-Mobile-Filiale in Wien. © tupungato / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de/

BELLEVUE (dpa-AFX) - Die Telekom-Tochter T-Mobile US hat die Erlöse zu Jahresbeginn kräftig gesteigert, aber etwas weniger verdient. Im ersten Quartal legte der Umsatz im Jahresvergleich um 78 Prozent auf 19,8 Milliarden Dollar (Dollarkurs) (16,5 Mrd Euro) zu, wie T-Mobile am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. In den drei Monaten bis Ende März kamen unter dem Strich 773 000 neue Telefonverträge unter eigener Marke hinzu. Das waren deutlich mehr als von Analysten erwartet.


Trotz des starken Wachstums sank der Nettogewinn um zwei Prozent auf 933 Millionen Dollar. T-Mobile begründete dies mit höheren Ausgaben durch die Übernahme des Rivalen Sprint. Längerfristig soll die Fusion die Kosten jedoch stark senken, im laufenden Jahr rechnet das Unternehmen nun mit Einsparungen von bis zu 3,1 Milliarden Dollar. T-Mobile hob auch den Geschäftsausblick für 2021 an. Die Aktie reagierte nachbörslich zunächst mit deutlichen Kursgewinnen./hbr/DP/he

Kurse

  
16,49
-0,48%
Deutsche Telekom Realtime-Chart
139,12 $
+0,17%
T-Mobile US Chart
Werbung
Mehr Nachrichten zur Encavis Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: