Vontobel Research - Syngenta-Aktie: Zweite Vereinbarung in diesem Jahr mit Novozymes für die Vermarktung von Biopestiziden

Freitag, 26.10.2012 10:46 von Aktiencheck

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der Analyst von Vontobel Research, Patrick Rafaisz, bewertet die Aktie von Syngenta (Syngenta Aktie) nach wie vor mit "hold".

Syngenta schließe mit Novozymes (Novozymes Aktie) eine Exklusivvereinbarung für das weltweite Marketing und den Vertrieb für Taegro, ein fermentiertes biologisches Fungizid. Dieser Schritt bilde eine Ergänzung zum Fungizidportfolio von Syngenta. Es seien keine finanziellen Details bekannt gegeben worden, der Einfluss dürfte jedoch gering ausfallen.

Den nächsten Kursimpuls dürfte das GJ 12-Ergebnis im Februar 2012 liefern - es hänge von lateinamerikanischer Anbausaison ab, dürfte positiv ausfallen, falls das Momentum anhalte.

Der Ausbau des Biopestizid-Angebots mit Wachstumsaussichten weit über dem Durchschnitt sei strategisch sinnvoll. Nur ein Bruchteil des globalen Pflanzenschutz-Markts entfalle jedoch auf diesen Markt. Dies habe keinen Einfluss auf die Bewertung der Analysten.

Die Analysten von Vontobel Research bekräftigen das "hold"-Rating für die Syngenta-Aktie und das Kursziel von CHF 355. (Analyse vom 26.10.2012) (26.10.2012/ac/a/a)

\nOffenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.