Südzucker-Aktie verliert 0,87 Prozent

Freitag, 31.05.2019 11:17 von ARIVA.DE

Zuckerernte (Symbolbild).
Zuckerernte (Symbolbild). pixabay.com
Im Minus liegt zur Stunde der Anteilsschein von Südzucker (Südzucker-Aktie). Zuletzt zahlten Investoren für das Papier 13,67 Euro.

Heute hat sich im deutschen Wertpapierhandel die Aktie von Südzucker zwischenzeitlich um 0,87 Prozent verbilligt. Der Kurs des Wertpapiers sank um 12 Cent. Gegenwärtig kostet das Wertpapier 13,67 Euro. Die Südzucker-Aktie hat sich somit heute denoch bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am SDAX (SDAX). Dieser notiert bei 10.756 Punkten. Der SDAX liegt aktuell damit um 1,50 Prozent im Minus. Mit dem heutigen Kursverlust kommt das Wertpapier von Südzucker seinem bisherigen Allzeittief näher. Dieses datiert vom 16. Oktober 2014 und beträgt 9,89 Euro. Bis zu diesem Kurs hat die Aktie derzeit noch einen Puffer von 27,64 Prozent.

Das Unternehmen Südzucker

Die Südzucker AG ist eines der führenden Unternehmen in der europäischen Ernährungsindustrie. Die heutige Südzucker AG wurde 1926 als Zusammenschluss von fünf Zuckergesellschaften gegründet. Bis heute ist aus dem regionalen Zuckerproduzenten ein führender Lebensmittelkonzern entstanden. Das vergangene Geschäftsjahr verlief für Südzucker wenig erfolgreich. Bei einem Umsatz von 6,75 Mrd. Euro musste der Konzern einen Jahresfehlbetrag von 844 Mio. Euro hinnehmen. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 11. Juli 2019 geplant.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

Auch einige Gegenspieler von Südzucker sind börsennotiert. So liegt beispielsweise das Papier von JM Smucker (JM Smucker-Aktie) zur Stunde anders als das Papier von Südzucker im Plus. JM Smucker verteuerte sich um 0,17 Prozent. Das Wertpapier von Konkurrent Bunge (Bunge-Aktie) war weniger gefragt. Der Kurs Bunge bleibt kaum bewegt bei 0,00 Prozent.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base standardisiert erstellt.