Freitag, 09.12.2022 14:03 von dpa-AFX | Aufrufe: 698

Studie: Verfügbarkeit von 27 Rohstoffen 'sehr kritisch'

Eine Tageszeitung (Symbolbild). pixabay.com

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die wachsende Nachfrage nach Rohstoffen, die hohen Preise und die Abhängigkeit von einzelnen Ländern machen der Wirtschaft Sorgen. Das Forschungsinstitut der deutschen Wirtschaft (IW Consult) schätzt die Verfügbarkeit von 27 wichtigen Metallen, Mineralien und Seltenen Erden als "sehr kritisch" ein. Viele dieser Rohstoffe seien für die Digitalisierung und für die Energiewende notwendig.

IW-Consult-Geschäftsführer Karl Lichtblau sagte am Freitag bei der Vorstellung der Studie in München: "Die Märkte bei Rohstoffen funktionieren - noch." Allerdings gebe es Risiken bei großer Abhängigkeit von einzelnen Förderländern oder Lieferanten. Aus Russland zum Beispiel bezieht Deutschland sehr viel Nickel, das für Batterien und für Stahllegierungen wichtig ist, sowie Palladium für Elektrotechnik und für die Chemieindustrie. "Der Rohstoffhandel mit Russland läuft noch", im Gegensatz zum Gasimport, sagte Lichtblau.

Aber "die teilweise schwierige geopolitische Lage erschwert zunehmend den Bezug von Rohstoffen", sagte Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw). Abhängigkeiten könnten als Druckmittel in Konflikten eingesetzt werden, "dann wird es zu einem gravierenden Problem."

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: