Donnerstag, 02.12.2021 11:30 von dpa-AFX | Aufrufe: 132

Stimmung in der Autoindustrie: Hersteller Top - Zulieferer Flop

Neuwagen bei der Auslieferung (Symbolbild). pixabay.com

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Stimmung in der deutschen Autoindustrie teilt sich zunehmend in zwei Lager. "Die Zulieferer schätzen ihre Lage deutlich schlechter ein als die Hersteller", sagte Oliver Falck vom Münchner ifo-Institut am Donnerstag. Der Teilindex für die Zulieferer fiel im November um 31,9 Punkte auf minus 23. Die Hersteller schätzen ihre Lage dagegen mit 38,4 Punkten weiterhin sehr gut ein - auch wenn der Teilindex leicht um 3 Punkte nachgab.

Damit hat sich die Talfahrt bei den Zulieferern fortgesetzt. Noch um die Jahresmitte hatten sie die Lage mit mehr als 50 Punkten sehr positiv eingeschätzt, seither ging es allerdings rapide bergab. Die Ifo-Forscher erklären das unter anderem mit einer angespannten Auftragslage und fehlenden Impulsen aus dem Auslandsgeschäft./ruc/DP/ngu

Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: