Start-up Kinexon ist auf dem Weg zur Milliardenbewertung

Sonntag, 07.10.2018 16:55 von Handelsblatt - Aufrufe: 1383

Bei Kinexon sitzen bereits namenhafte Investoren an Bord. Jetzt geht der Entwickler eines Sportanalysetools eine Kooperation mit Softwareriese SAP (SAP Aktie) ein.

Am Ende hängt vieles doch noch am Menschen. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland in diesem Sommer hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) modernste Analysetechnologien eingesetzt. Diese sollten helfen, wie schon beim Titelgewinn 2014, sich auf die Gegner vorzubereiten und das eigene Spiel zu optimieren. Geholfen hat die ganze Technik dieses Mal nicht – das deutsche Team flog bereits in der Vorrunde raus.

Den Siegeszug der Sportanalysetools aber wird dieser Dämpfer nicht aufhalten. „Der Markt erwacht gerade erst“, sagt Oliver Trinchera, Mitgründer und Geschäftsführer von Kinexon, einem der wichtigsten Player auf dem Markt. Medienberichterstatter, Trainer und Athleten gieren nach immer mehr Daten auf dem Weg zum gläsernen Sport.

Kinexon profitiert davon in Form von dreistelligen Wachstumsraten. Momentan erzielt das Unternehmen einen hohen einstelligen Millionenumsatz. Das Start-up hat namhafte Investoren an Bord und gilt als Kandidat für eine Milliardenbewertung. Einen Schub soll eine Kooperation mit dem Softwareriesen SAP bringen, die nach Informationen des Handelsblatts in dieser Woche verkündet werden soll. Das integrierte Produkt basierend auf Technologien beider Firmen soll zuerst bei einem Fußball-Bundesligisten eingesetzt werden.

Weiteres Potenzial sieht Kinexon vor allem in Anwendungen in der Industrie. Der Markt ist zwar nicht so öffentlichkeitswirksam wie Chips im Fußball. Dafür hat er aber ein noch größeres Potenzial.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
103,20
+1,24%
Siemens Chart
SAP
119,50
+0,64%
SAP Chart
49,10 $
0,00%
Blackstone Group Chart
42,22
+1,03%
Zalando Chart