Top-Thema

20:20 Uhr
Deutsche Bank-​Aktie vor dem FED-​Stresstest: Wieder Klassenziel verfehlt?

Stabilus-Aktie unter Druck: Kurs fällt um 6,74 Prozent

Montag, 06.05.2019 11:11 von ARIVA.DE

Schleifen einer Spline-Welle im Maschinenbau (Symbolbild).
Schleifen einer Spline-Welle im Maschinenbau (Symbolbild). © GeorgiNutsov / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Keinen Grund zur Freude haben Anleger, die in die Aktie von Stabilus (Stabilus-Aktie) investiert haben: Der Kurs des Wertpapiers sackt kräftig ab.

Kein guter Tag bislang für Inhaber von Stabilus: Das Wertpapier weist derzeit einen Kursrückgang von 6,74 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag verlor die Aktie 3,24 Euro. Zur Stunde zahlen private und institutionelle Anleger 44,82 Euro an der Börse für das Papier. Zieht man den SDAX (SDAX) als Benchmark hinzu, dann liegt der Index klar vorn. Der SDAX kommt mit einem Punktestand von 11.433 Punkten derzeit auf ein Minus von 2,56 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Am Montag ist der Anteilsschein von Stabilus zum Preis von 44,82 Euro in den Handel gestartet. Das bisherige Tageshoch des Anteilsscheins liegt bei 45,56 Euro.

Das Unternehmen Stabilus

Stabilus S.A. ist ein luxemburgischer Hersteller von Gasdruckfedern und hydraulischen Dämpfern mit Sitz in Luxemburg. Das Unternehmen wurde 1934 gegründet und beschäftigt weltweit über 4.000 Mitarbeiter an neun Produktionsstandorten. Das bekannteste Produkt der Firma Stabilus ist der Lift-O-Mat. Zuletzt hat Stabilus einen Jahresüberschuss von 105 Mio. Euro in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 963 Mio. Euro umgesetzt. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 5. August 2019 geplant.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

Stabilus steht auf dem Markt in Konkurrenz zu einigen Unternehmen. Dazu gehört zum Beispiel SKF (SKF-Aktie). das Papier des Konzerns liegt gegenwärtig mit 6,09 Prozent ebenfalls im Minus. Anders das Bild bei Konkurrent Masco (Masco-Aktie): aktuell steht bei dem Anteilschein von Masco ein Preisanstieg von 4,65 Prozent auf der Kurstafel in Frankfurt.

So sehen Experten die Stabilus-Aktie

Das Wertpapier von Stabilus wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Stabilus nach Zahlen für das zweite Geschäftsquartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 66 Euro belassen. Wie erwartet habe der Autozulieferer ein glanzloses Quartal hinter sich, schrieb Analyst Christian Glowa in einer am Montag vorliegenden Studie. Angesichts der anhaltend schwachen Geschäfte mit der Autobranche seien die Umsatzprognosen nun zurückgenommen worden. Positiv sei aber, dass der Cashflow aus dem operativen Geschäft dank eines verbesserten Betriebskapitals im ersten Geschäftshalbjahr weitgehend stabil geblieben sei.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Stabilus nach Quartalszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 61 Euro belassen. Die anhaltende Schwäche in der weltweiten Autoindustrie habe die Zahlen belastet, doch lägen diese im Rahmen der Markterwartungen, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Montag vorliegenden Studie. Die Prognosen für den Umsatz und den bereinigten operativen Gewinn (Ebit) habe Stabilus etwas nach unten revidiert.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.