Top-Thema

12.12.18
ROUNDUP 3/Misstrauensabstimmung: Theresa May gesteht Teil-​Niederlage ein

Stabilus-Aktie legt um 2,03 Prozent zu

Freitag, 12.10.2018 11:18 von ARIVA.DE

Schleifen einer Spline-Welle im Maschinenbau (Symbolbild).
Schleifen einer Spline-Welle im Maschinenbau (Symbolbild). © GeorgiNutsov / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
An der deutschen Börse liegt die Aktie von Stabilus (Stabilus-Aktie) zur Stunde im Plus. Das Papier kostete zuletzt 60,20 Euro.

Am Aktienmarkt liegt die Aktie von Stabilus gegenwärtig im Plus. Das Wertpapier legte um 1,20 Euro zu. Die Aktie notierte zuletzt bei 60,20 Euro. Gegenüber dem SDAX (SDAX) liegt die Stabilus-Aktie damit vorn. Der SDAX kommt derzeit nämlich auf 10.864 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,69 Prozent.

Das Unternehmen Stabilus

Stabilus S.A. ist ein luxemburgischer Hersteller von Gasdruckfedern und hydraulischen Dämpfern mit Sitz in Luxemburg. Das Unternehmen wurde 1934 gegründet und beschäftigt weltweit über 4.000 Mitarbeiter an neun Produktionsstandorten. Das bekannteste Produkt der Firma Stabilus ist der Lift-O-Mat. Stabilus setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 910 Mio. Euro um. Das Unternehmen machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 79,3 Mio. Euro. Am 16. November 2018 lässt sich Stabilus erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

Stabilus steht auf dem Markt in Wettbewerb mit einigen Unternehmen. Das Papier von Masco (Masco-Aktie) verlor zuletzt um 2,05 Prozent an Wert. Bei SKF (SKF-Aktie) sieht es nicht ganz so schlecht aus. Der Kurs von SKF blieb nahezu unverändert.

So sehen Experten die Stabilus-Aktie

Das Wertpapier von Stabilus wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Stabilus von 100 auf 73 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Trotz der mäßigen Aussichten am Automarkt erscheine der Kursrückgang des Zulieferers übertrieben, schrieb Analyst Christian Glowa in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die Wachstumsperspektiven des Unternehmens seien intakt und die starke Erwirtschaftung freier Mittel sollte zur weiteren Stärkung der Bilanz beitragen.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Stabilus vor Zahlen zum laufenden Geschäftsjahr auf "Neutral" mit einem Kursziel von 85 Euro belassen. Der Umsatz dürfte um 6,6 Prozent gestiegen sein, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Montag vorliegenden Studie. Das operative Ergebnis (bereinigtes Ebit) des Autozulieferers schätzt der Experte 9,4 Prozent über Vorjahr.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.