Spatenstich für bislang größtes gefördertes Breitbandausbau-Projekt

Donnerstag, 25.04.2019 15:28 von dpa-AFX - Aufrufe: 350

Ein Wlan-Router (Symbolbild).
Ein Wlan-Router (Symbolbild).
pexels.com

TIMMENDORF (dpa-AFX) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat am Donnerstag in Timmendorf auf der Insel Poel das bundesweit größte Projekt im Rahmen des Breitband-Förderprogramms gestartet. "Dieser Spatenstich ist ein starkes Signal für die ländlichen Regionen in Deutschland", sagte Scheuer. In dem Landkreis sollen 36 000 Haushalte, 4800 Unternehmen und 62 Schulen bis Ende 2020 schnelles Internet bekommen. In Mecklenburg-Vorpommern fördern der Bund und das Land den Breitbandausbau zusammen mit mehr als 1,3 Milliarden Euro./ili/DP/fba


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
1,8604
-0,12%
Vodafone Group Chart
Telefonica Deutschland Holding Chart