Logo der Covestro AG vor der Konzernzentrale in Leverkusen
Dienstag, 25.06.2024 11:05 von wallstreet:online Zentralredaktion | Aufrufe: 178

Sparmaßnahmen beschlossen: Covestro: Zur Not auch allein!

Logo der Covestro AG vor der Konzernzentrale in Leverkusen ©JohnWilliamDoe https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de
Der Spezialchemiekonzern und Kunststoffhersteller Covestro plant umfangreiche Sparmaßnahmen. Die Aktie legt am Dienstag weiter zu.Schon seit einiger Zeit steht eine Übernahme von DAX-Konzern Covestro durch Adnoc, dem staatlichen Ölkonzern der Vereinigten Arabischen Emirate, im Raum. Hier gab es zum Wochenauftakt eine neue Entwicklung: Adnoc hat sein Übernahmeangebot von 60 auf 62 Euro je Aktie erhöht. Offenbar verläuft die Due-Diligence-Prüfung, also der Einblick in Bücher des Spezialchemiekonzerns, zufriedenstellend. Covestro will auch auf eigenen Beinen stehen können Auf einer möglichen Übernahme scheinen sich die Leverkusener aber nicht ausruhen zu wollen, das Unternehmen will es zur Not …
Jetzt den vollständigen Artikel lesen

ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

54,92
+0,22%
Covestro AG Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zur Covestro Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.