Sony mit höherem Quartalsverlust

Freitag, 31.10.2014 08:03 von dpa-AFX - Aufrufe: 287

Eine Sony-Spiegelreflexkamera.
Eine Sony-Spiegelreflexkamera.
pixabay.com

TOKIO (dpa-AFX) - Der japanische Elektronikkonzern ist im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres angesichts des schleppenden Mobilfunkgeschäfts tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Wie der Hersteller der Playstation am Freitag nach Börsenschluss bekanntgab, erhöhte sich der Fehlbetrag zwischen Juli und September im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um 116,3 Milliarden Yen auf 136 Milliarden Yen (989 Millionen Euro). Der Umsatz wuchs jedoch unter anderem Dank der Playstation 4 um 7,2 Prozent auf 1,9 Billionen Yen. Sony (Sony Aktie) geht für das noch bis 31. März 2015 laufende Gesamtgeschäftsjahr unverändert von 230 Milliarden Yen Verlust aus./ln/DP/stb


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
65,40
-0,89%
Sony Realtime-Chart