Dienstag, 23.02.2021 11:24 von ARIVA.DE | Aufrufe: 49

Software AG-Aktie deutlich im Minus

Arbeit an einem Webseitendesign mit Programmiercodes (Symbolbild). © scyther5 / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de

Im deutschen Wertpapierhandel fällt derzeit das Wertpapier der Software AG (Software AG-Aktie) negativ auf. Der Kurs der Aktie sackt kräftig ab.


Der Anteilsschein der Software AG gehört heute mit einem Minus von 3,58 Prozent zu den Wertpapieren mit den größten Kursverlusten des Tages. Das Wertpapier wird an der Börse aktuell mit 36,08 Euro bewertet. Die Software Aktie hat sich damit heute bislang schlechter entwickelt als der MDAX (MDAX). Dieser notiert bei 31.234 Punkten. Der MDAX liegt gegenwärtig damit um 2,47 Prozent im Minus. Der heutige Kurs der Software AG ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte des Anteilsscheins. Genau 18,54 Euro weniger wert war die Aktie am 16. Oktober 2014.

Das Unternehmen Software AG

Die Software AG bietet eine Digital Business Platform für durchgängige Prozesse auf Basis offener Standards mit den Kernkomponenten Integration, Prozessmanagement, In-Memory-Datentechnologie, flexible Anwendungsentwicklung, Echtzeit-Analyse und IT-Architektur-Management. Dank dieser modularen Plattform können Anwender ihre Applikationssysteme von morgen entwickeln. Die Software AG ist seit über 50 Jahren aktiv. Bei einem Umsatz von 835 Mio. Euro erwirtschaftete die Software AG zuletzt einen Jahresüberschuss von 95,7 Mio. Euro. Am 23. April 2021 lässt sich die Software AG erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

Der Vergleich mit der Peergroup

  Software AG CA Cisco Systems Hewlett Packard IBM
Kurs 36,08 -   37,27 € 11,79 € 98,02 €
Performance 3,58 0,00% -0,32% -1,01% -1,49%
Marktkap. 2,65 Mrd. € - 157 Mrd. € 15,3 Mrd. € 87,3 Mrd. €

So sehen Experten die Software Aktie

Das Wertpapier der Software AG wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Software AG nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. Das Management der Darmstädter habe Einblicke in die mittelfristigen Ziele, vor allem mit Blick auf den Übergang vom Lizenz- zum Abonnement-Modell gewährt, schrieb Gautam Pillai in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Aktie sei angesichts ihrer Unterbewertung zu Wettbewerber-Papieren derzeit eine attraktive Kaufgelegenheit.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kurse

  
31.310,93
+1,94%
MDAX (Performance) Chart
34,72
+0,87%
Software Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in MDAX (Performance)
Ask: 1,57
Hebel: 18,64
mit starkem Hebel
Ask: 5,40
Hebel: 5,64
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VQ2R5N,VP9XXU,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zur ProSiebenSat.1 Media Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: