Ad hoc - Softmatic Insolvenzplan bestätigt

Freitag, 07.11.2003 15:44 von Aktiencheck - Aufrufe: 229

Der Insolvenzverwalter Hans-Jürgen Beil der Softmatic AG i.Ins. (Softmatic alt Aktie), Norderstedt teilt mit, dass das Insolvenzgericht mit Beschluss vom 7. November 2003 in Anwendung des §245 InsO die Zustimmung der Gläubiger zu dem am 29. Januar 2003 von der Schuldnerin eingereichten Insolvenzplan als erteilt festgestellt hat. Sollten keine Rechtsmittel eingelegt werden, so wird der Beschluss nach dem 22.11.2003 rechtskräftig.

Der Insolvenzplan sieht die Verteilung sämtlicher Vermögenswerte der Gesellschaft an die Gläubiger vor, trotzdem ist nur eine geringe quotale Befriedigung der angemeldeten Forderungen möglich. Zur Erfüllung der Bedingungen des Insolvenzplanes und damit als Voraussetzung zu dessen gerichtlicher Bestätigung wird eine Hauptversammlung einberufen werden.

Die Beschlussvorschläge zur Tagesordnung werden unter anderem eine vereinfachte Kapitalherabsetzung im Verhältnis 85 zu 1 und eine anschließende Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht für Altaktionäre enthalten. Eine Wiederaufnahme des ursprünglich von der Gesellschaft betriebenen Geschäftes ist nicht geplant.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
-  
0,00%
Softmatic alt Chart