Donnerstag, 14.10.2021 11:49 von ARIVA.DE | Aufrufe: 54

Sixt-Aktie heute am Aktienmarkt gefragt

Die Beleuchtung eines Amaturenbretts. (Symbolfoto) © Peshkova / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de

Im Plus liegt aktuell das Wertpapier von Sixt (Sixt-Aktie) (Stammaktie). Das Wertpapier notiert gegenwärtig bei 133,70 Euro.


Das Wertpapier von Sixt (Stammaktie) verzeichnet zur Stunde eine Verteuerung von 2,77 Prozent. Es hat sich um 3,60 Euro gegenüber dem letzten Kurs des Vortags verbessert. Private und institutionelle Anleger zahlen am Aktienmarkt derzeit 133,70 Euro für die Aktie. Die Sixt-Aktie steht aufgrund dieser Entwicklung immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am SDAX (SDAX ). Der SDAX notiert aktuell bei 16.460 Punkten. Das entspricht lediglich einem Plus von 0,83 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Mit dem heutigen Kursgewinn kommt der Anteilsschein von Sixt ihrem bisherigen Allzeithoch näher. Dieses datiert vom 27. September 2021 und beträgt 139,40 Euro. Bis zu diesem Kurs müsste das Papier gegenwärtig noch 4,26 Prozent zulegen.

Das Unternehmen Sixt

Die SIXT SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den Produkten SIXT rent, SIXT share und SIXT ride bietet das Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Angebot von Mobilität in den Bereichen Autovermietung, Carsharing und Fahrdienste. Die Produkte können über eine einzige App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften Mobilitätspartnern integriert. Das vergangene Geschäftsjahr verlief für Sixt wenig erfolgreich. Bei einem Umsatz von 1,53 Mrd. Euro musste der Konzern einen Jahresfehlbetrag von 33,2 Mio. Euro hinnehmen. Investoren warten jetzt auf den 11. November 2021. An diesem Tag will das Unternehmen neue Geschäftszahlen vorlegen.

Der Vergleich mit der Peergroup

Um die Gunst der Kunden buhlt Sixt in Konkurrenz zu anderen Unternehmen. Das Wertpapier von AVIS Budget (AVIS Budget-Aktie) verlor zuletzt um 2,91 Prozent an Wert. Bei D'ieteren (D'ieteren-Aktie) sieht es nicht ganz so schlecht aus. Der Kurs von D'ieteren blieb nahezu unverändert.

So sehen Analysten die Sixt-Aktie

Das Wertpapier von Sixt wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Sixt auf "Buy" mit einem Kursziel von 150 Euro belassen. Die Münchner blieben mit dem Fuß auf dem Gas,schrieb Analyst Simon Bentlage in einer am Freitag vorliegenden Studie mit Blick auf die jüngste Prognoseerhöhung. Die starke Entwicklung sei nicht nur dem wieder anziehenden Reiseverkehr zu verdanken, so der Experte. Man habe sich in der Pandemie verbessert, und deshalb dürfte 2022 noch mehr kommen.

Die Baader Bank hat die Einstufung für Sixt auf "Reduce" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Die Wachstumsstory des Autovermieters sei beeindruckend, schrieb Analyst Christian Obst in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Zugleich aber seien die Erwartungen sehr hoch. Fortgesetztes Wachstum habe seinen Preis. Sixt müsse weiterhin in qualifiziertes IT- und engagiertes Servicepersonal investieren, um seinen Qualitätsansatz aufrechtzuerhalten und um mit normalisierten Flughafengebühren umzugehen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
16.909,11
+0,20%
SDAX (Performance) Chart
150,00
+0,27%
Sixt St Chart
Werbung
Mehr Nachrichten zum Bitcoin Kurs in Euro kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: