Top-Thema

19:35 Uhr
ROUNDUP: Finanzminister Scholz wirbt beim G20-Treffen für freien Handel

Siltronic-Aktie: Kurs klettert leicht

Dienstag, 17.04.2018 15:15 von ARIVA.DE

Im deutschen Wertpapierhandel liegt die Siltronic-Aktie (Siltronic-Aktie) gegenwärtig im Plus. Die Aktie notiert derzeit bei 150,40 Euro.

Ein Kursplus in Höhe von 3,95 Euro erfreut derzeit die Aktionäre von Siltronic. Aktuell zahlen private und institutionelle Anleger am Aktienmarkt für das Wertpapier 150,40 Euro. Der Anteilsschein von Siltronic hat sich damit heute bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am TecDAX (TecDAX). Dieser notiert bei 2.637 Punkten. Der TecDAX liegt zur Stunde damit um 1,11 Prozent im Plus.

Das Unternehmen Siltronic

Die Siltronic AG gehört zu den größten Herstellern von Wafern aus Reinstsilicium für die Halbleiterindustrie weltweit und produziert Siliziumwafer mit Durchmessern von bis zu 300 mm. Diese bilden die Grundlage für die moderne Mikro- und Nanoelektronik. Das Produktportfolio umfasst neben den verschiedenen Wafer-Formen poliert, epitaxiert und annealed auch weitere Spezialanfertigungen, mit denen das Unternehmen speziell auf die Wünsche seiner Kunden eingehen kann. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Siltronic unter dem Strich einen Gewinn von 185 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf 1,18 Mrd. Euro. Neueste Geschäftszahlen will Siltronic am 19. April 2018 bekannt geben.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

Auch einige Wettbewerber von Siltronic sind börsennotiert. Dazu gehört zum Beispiel Shin-Etsu Chemical (Shin-Etsu Chemical-Aktie). der Titel des Konzerns liegt gegenwärtig mit 0,67 Prozent im Plus. Kaum verändert ist hingegen derzeit der Kurs bei SoiTec (SoiTec-Aktie). das Papier kostet 62,35 EUR und damit etwa genauso viel wie am Vortag.

So sehen Experten die Siltronic-Aktie

Das Wertpapier von Siltronic wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Commerzbank hat die Einstufung für Siltronic vor Zahlen zum ersten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 120 Euro belassen. Das Marktumfeld bleibe förderlich für den Wafer-Hersteller, schrieb Analyst Thomas Becker in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Im Auftaktquartal rechnt er mit einem Umsatz von 332 Millionen Euro, was am oberen Ende der Konsensspanne liege. Wegweisend für die Aktie sei aber die nächste Runde der Kapazitätsplanungen in der Branche.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.



}